Bringen Sie Leben in Ihren Urlaub!

Albi

Führer für Tourismus, Urlaub & Wochenende im Tarn

Albi - Führer für Tourismus, Urlaub & Wochenende im Tarn
8.0
97

Die wunderschön am Ufer des Tarn gelegene Stadt Albi macht ihrem Namen als "rote Stadt‟ alle Ehre! Diese aus Backstein und Stein errichtete Bischofsstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, gilt als eine der Perlen in Frankreichs Südwesten. Der Grund dafür? Ihre wunderschönen Bauwerke und ihr malerischer Charme. Um die Atmosphäre der Stadt so richtig zu genießen, flanieren Sie durch die engen Straßen der Altstadt oder an den Ufern des Tarns entlang, beides Orte, die zum Verweilen einladen. Bewundern Sie unterwegs die alten Häuser aus Backstein und Fachwerk und die herrschaftlichen Häuser aus der Renaissance wie das Haus Enjalbert oder das Hotel Reynès.

Die Kathedrale Sainte-Cécile, ein Juwel der gotischen Baukunst in Südfrankreich, ist die größte Backsteinkirche der Welt und auch die größte in Europa, deren Wände noch komplett bemalt sind. Die in zwei Jahrhunderten, von 1282 bis 1480 errichtete Kathedrale besitzt eine reiche Innenausstattung: 18.500 m² Fläche sind verziert mit Fresken, es gibt einen Lettner im gotischen Flamboyant-Stil und ein bemerkenswertes Gemälde, das das Jüngste Gericht zeigt. Wenn Sie zum Gewölbe hochschauen, entdecken Sie die zauberhaften Malereien aus der italienischen Renaissance. Die herausragende große Orgel mit ihren vier Manualen stammt aus dem 18. Jahrhundert. Sie steht genau über der Darstellung des Jüngsten Gerichts, ein Gemälde, das im 15. Jahrhundert angefertigt wurde. Eine weitere Besonderheit des Bauwerks ist die Ausstellung der nachgebildeten mappa mundi, eine mittelalterliche Weltkarte und eines der handschriftlichen Blätter, die dem Kapitel der Kathedrale gehören. Im Schatzsaal erzählen neun Infotafeln von der Geschichte der Kathedrale vom 8. Jahrhundert bis heute.

Neben der Kathedrale steht der wie eine Burg anmutende Palast Berbie, der ehemalige Bischofspalast, ein weiteres architektonisches Juwel. Der Palast mit seinem Ehrenhof und zwei Türmen ist noch heute sehr gut erhalten. Der im 13. Jahrhundert errichtete Palast beherbergt heute das Museum Toulouse-Lautrec, das eine Vielzahl der Werke des berühmten Künstlers zeigt, der in Albi geboren wurde: Gemälde aus seiner Jugend, Porträts, Gemälde der Freudenhäuser, Skizzen über die Welt des Spektakels... Schließen Sie Ihren Besuch mit einem Spaziergang in den zauberhaften Palastgärten ab, die eine wunderschöne Panoramasicht auf den Fluss, die Ufer des Tarn, die Alte-Brücke und dahinter die hügelige Landschaft bieten.

Besichtigen Sie auch die Stiftskirche Saint-Salvi aus dem 11. Jahrhundert, die aus einem subtilen Mix aus Back- und Naturstein errichtet wurde. Im Inneren dieses schönen Monumentes, das die romanischen und gotischen Baustile vereint, erzählen sechs große Gemälde vom Leben des Heiligen Salvi und von der Geschichte der Stadt. Unter der Orgel sollten Sie unbedingt einen Blick auf die feinen Details und Farben der Skulpturen achten. Gehen Sie dann weiter zum charmanten Klostergarten mit seinen romanischen Arkaden und überraschenden gotischen, gemeißelten Kapitellen.

Das Haus des Alten Alby, das Symbol des historischen Zentrums, ist wohl eines der typischsten Häuser in diesem Viertel. Das aus Backstein und Fachwerk errichtete Haus hat seine mittelalterliche Seele bewahrt: Kragbogen, vorstehende Holzpfeiler, Holzfachwerk, offenes Dachgeschoss, das auch "soleilhou‟ genannt wird... Im Obergeschoss befindet sich eine Dauerausstellung über die Jugendzeit von Toulouse-Lautrec.

Die 151 m lange Alte-Brücke ist eine der ältesten Brücken in Frankreich. Die um 1040 errichtete Brücke war früher im Laufe des Hundertjährigen Kriegs eines der Verteidigungselemente, dann ließen sich im 16. Jahrhundert Familien dort nieder. Sie wohnten in Fachwerkhäusern, die sich über die damalige Fahrbahn spannten. Nur wenige Meter entfernt befindet sich das Museum der Akademie der Miniaturen, das Jung und Alt mit seiner fantastischen Sammlung von um die sechzig Miniaturvitrinen begeistern wird. Gezeigt wird das Interior der herrschaftlichen Wohnhäuser.

Albi war auch die Stadt anderer namhafter Persönlichkeiten. Dazu gehört zum Beispiel La Pérouse, ein Seefahrer aus dem 18. Jahrhundert, der zu einer Expedition rund um die Erde aufbrach. Diese Expedition wird in dem ihm gewidmeten Museum ausführlich beschrieben. Dann gibt es noch Raphaël Cordoba, ein Maler, der seine Leidenschaft für die Kunst mit anderen teilen wollte und so ein "Museum für Alle‟ einrichtete. Dieses Museum, das sich in dem ehemaligen Renaissance-Wohnhaus Hotel Saunal eines reichen Pastelhändlers befindet, zeigt 65 Reproduktionen von berühmten Gemälden, die der Künstler aus Albi anfertigte.

Zusätzliche Informationen
Albi

45 Minuten von Toulouse entfernt liegt Albi auf einem Vorgebirge am Ufer des Tarn und kann stolz auf sein reiches Erbe der Vergangenheit sein. Es stimmt, dass es die Jahrhunderte ohne allzu große Schäden überstanden hat. Noch heute zeugen die Altstadt mit ihren von mittelalterlichen Häusern und Prachtbauten gesäumten Gassen von ihrer Geschichte.

Die Kathedrale Sainte-Cécile und der Berbie-Palast wurden im 13. Jahrhundert erbaut, um die Macht der katholischen Kirche nach der chaotischen Episode des Kreuzzugs gegen die Albigenser zu festigen, der Pont-Vieux, der ab dem 11. Jahrhundert die Wirtschaft ermöglichte Entwicklung der Stadt, die Herrenhäuser aus dem 16. Jahrhundert, die an die Blütezeit erinnern, als zwischen Albi, Toulouse und Carcassonne Pastell, eine Färbepflanze, angebaut wurde … Ganz zu schweigen von farbenfrohen Charakteren wie Henri de Toulouse-Lautrec oder Abenteurern wie Lapérouse und Rochegude.

Aber einer der Vorzüge der Stadt Albi ist ihre „südliche“ Seite... mittelgroße Stadt, mit ihrer Backsteinarchitektur, sie verführt mit ihrem melodischen Akzent, ihren farbenfrohen Märkten, auf denen die Produkte der Terroir ziehen das Auge ebenso an wie die Geschmacksknospen.

Entlang des Tarn, der die Stadt teilt, folgt ein Wanderweg im Herzen der Stadt 4 Kilometer lang den Ufern: der Échappée Verte.

Albi, dynamische Stadt, Kulturstadt, Studentenstadt, aber auch Sportstadt, Gastgeber zahlreicher nationaler und internationaler Treffen.

Seit dem 1. August 2010 gehört die Bischofsstadt Albi zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die bischöfliche Stadt ist rund um die Kathedrale, den Festungspalast von Berbie, in dem sich das Henri de Toulouse-Lautrec gewidmete Museum befindet, die Stiftskirche und das Kloster Saint-Salvi gegliedert. Der klassifizierte Umkreis von 19,47 Hektar vereint Stadtteile mittelalterlichen Ursprungs, historische Denkmäler und bedeutende Sehenswürdigkeiten:

Sehenswürdigkeiten, Unternehmungen

Freizeitaktivitäten

NameArt der AktivitätPreisStadt
Ausflug mit einem Holzboot in Albi und auf dem Tarn
Unterhaltung7 € bis 25 € Albi

Orte von Interesse

Freizeitstätten
Informationspunkte
Monumente
Veranstaltungssäle
Verkehrsmittel

Ereignisse und Feste

– April: Acthea-Festival, Albi-Marathon (letztes Wochenende).

– Mai-Juni: Pastellnacht, Riesenflöhe, Tons Voisins-Fest.

– September-Oktober: Jazz O Palais Festival, Grand-Prix-Automobil, Antiquitäten-Flohmarktmesse.

Bilder

Berbie-Palast (© OT Albi)
Berbie-Palast (© OT Albi)
Das Bild ansehen
In einem Lastkahn auf dem Tarn bei Albi (© OT Albi)
In einem Lastkahn auf dem Tarn bei Albi (© OT Albi)
Das Bild ansehen
Brücke über den Tarn
Brücke über den Tarn
Das Bild ansehen
Kreuzgang Saint-Salvi (© OT Albi)
Kreuzgang Saint-Salvi (© OT Albi)
Das Bild ansehen
Alte Viertel
Alte Viertel
Das Bild ansehen
Albi und den Tarn mit dem Boot
Albi und den Tarn mit dem Boot
Das Bild ansehen
Eine Straße in der Nähe der Kathedrale
Eine Straße in der Nähe der Kathedrale
Das Bild ansehen
Albi, die bischöfliche Stadt
Albi, die bischöfliche Stadt
Das Bild ansehen
Dom
Dom
Das Bild ansehen
Kreuzgang Saint-Salvi
Kreuzgang Saint-Salvi
Das Bild ansehen
Kathedrale Sainte-Cécile
Kathedrale Sainte-Cécile
Das Bild ansehen
Dom
Dom
Das Bild ansehen
Innenraum der Kathedrale
Innenraum der Kathedrale
Das Bild ansehen
Innenraum der Kathedrale
Innenraum der Kathedrale
Das Bild ansehen
Innenraum der Kathedrale
Innenraum der Kathedrale
Das Bild ansehen
Innenraum der Kathedrale
Innenraum der Kathedrale
Das Bild ansehen
Innenraum der Kathedrale
Innenraum der Kathedrale
Das Bild ansehen
Innenraum der Kathedrale
Innenraum der Kathedrale
Das Bild ansehen
Dom
Dom
Das Bild ansehen
Statue von La Pérouse
Statue von La Pérouse
Das Bild ansehen
Rue d'Albi
Rue d'Albi
Das Bild ansehen
Rue de la Croix Blanche
Rue de la Croix Blanche
Das Bild ansehen
Brücke über den Tarn
Brücke über den Tarn
Das Bild ansehen
Alte Brücke über den Tarn
Alte Brücke über den Tarn
Das Bild ansehen
Brücke über den Tarn
Brücke über den Tarn
Das Bild ansehen
Museumseingang
Museumseingang
Das Bild ansehen
Alte Viertel
Alte Viertel
Das Bild ansehen
Kirche von Breuil
Kirche von Breuil
Das Bild ansehen
Albi, der dominierende Glockenturm der Kathedrale Sainte-Cécile
Albi, der dominierende Glockenturm der Kathedrale Sainte-Cécile
Das Bild ansehen
Albi im Herzen des historischen Zentrums (© OT Albi)
Albi im Herzen des historischen Zentrums (© OT Albi)
Das Bild ansehen
Wandern Sie auf dem Echappée verte im Herzen der Stadt Albi
Wandern Sie auf dem Echappée verte im Herzen der Stadt Albi
Das Bild ansehen
Ziegel und Fachwerk (© OT Albi)
Ziegel und Fachwerk (© OT Albi)
Das Bild ansehen
Eingang zum Toulouse-Lautrec-Museum (© OT Albi)
Eingang zum Toulouse-Lautrec-Museum (© OT Albi)
Das Bild ansehen
Stiftskirche Saint-Salvi (© OT Albi)
Stiftskirche Saint-Salvi (© OT Albi)
Das Bild ansehen
Mit der kleinen Bahn bei Albi (© OT Albi)
Mit der kleinen Bahn bei Albi (© OT Albi)
Das Bild ansehen
Ruelle d'Albi
Ruelle d'Albi
Das Bild ansehen
Rue d'Albi
Rue d'Albi
Das Bild ansehen
Rue d'Albi
Rue d'Albi
Das Bild ansehen
Rue d'Albi
Rue d'Albi
Das Bild ansehen
Dom
Dom
Das Bild ansehen
Albi und den Tarn mit dem Boot
Albi und den Tarn mit dem Boot
Das Bild ansehen
Albi und den Tarn mit dem Boot
Albi und den Tarn mit dem Boot
Das Bild ansehen
Albi und den Tarn mit dem Boot
Albi und den Tarn mit dem Boot
Das Bild ansehen
Albi und den Tarn mit dem Boot
Albi und den Tarn mit dem Boot
Das Bild ansehen
Der Tarn mit dem Boot
Der Tarn mit dem Boot
Das Bild ansehen
Albi und den Tarn mit dem Boot
Albi und den Tarn mit dem Boot
Das Bild ansehen
Die Brücken von Albi mit dem Boot
Die Brücken von Albi mit dem Boot
Das Bild ansehen
Die Brücken von Albi mit dem Boot
Die Brücken von Albi mit dem Boot
Das Bild ansehen
Die Kathedrale vom Tarn
Die Kathedrale vom Tarn
Das Bild ansehen
Auf dem Tarn bei Albi
Auf dem Tarn bei Albi
Das Bild ansehen
Die Kathedrale und der Tarn
Die Kathedrale und der Tarn
Das Bild ansehen
Albi aus einem Heißluftballon
Albi aus einem Heißluftballon
Das Bild ansehen
Kreuzgang Saint-Salvi
Kreuzgang Saint-Salvi
Das Bild ansehen
Pont Neuf (© ViVilRoz)
Pont Neuf (© ViVilRoz)
Das Bild ansehen
Innenraum der Kathedrale
Innenraum der Kathedrale
Das Bild ansehen
Berbie-Palast
Berbie-Palast
Das Bild ansehen
Gärten des Berbie-Palastes
Gärten des Berbie-Palastes
Das Bild ansehen
Blick vom Berbie-Palast
Blick vom Berbie-Palast
Das Bild ansehen
Gärten des Berbie-Palastes
Gärten des Berbie-Palastes
Das Bild ansehen
Kreuzgang Saint-Salvi
Kreuzgang Saint-Salvi
Das Bild ansehen
Altes Viertel
Altes Viertel
Das Bild ansehen
Die Grand Site Albi Tarn Valley
Die Grand Site Albi Tarn Valley
Das Bild ansehen

Besichtigungen, Freizeitmöglichkeiten und Aktivitäten in der Umgebung

Restaurants

Gästezimmer

Ferienhäuser

Campingplätze

Hotels

Ihr Urlaub
Ein Hotel
Ein Ferienhaus
Ein Gästezimmer
Ein Campingplatz
Eine Freizeitaktivität
Ein Restaurant
Ein Mietwagen
Ein Flugticket
Ihr Konto