Bringen Sie Leben in Ihren Urlaub!

Während seines Aufenthaltes in Verbindung bleiben

Praktische Infoblätter

Auch im Urlaub fällt es heutzutage schwer, ganz auf eine Internetverbindung oder einen Telefonschluss zu verzichten. Außer natürlich, es handelt sich dabei um eine bewusste Entscheidung vor einem familiären oder beruflichen Hintergrund. Grundsätzlich aber möchten die meisten Touristen während ihrer Ferien nicht auf das Internet verzichten.

Während seines Aufenthaltes in Verbindung bleiben

Zugangspunkte

Heute ist es während des Frankreichurlaubs relativ einfach, einen Zugangspunkt für das Internet zu finden. Die W-Lan-Netze decken große Flächen ab, man muss sie nur zu finden wissen.

  • Wenn man während seines Urlaubs ins Internet gehen möchte, sollte der erste Reflex sein, eine Unterkunft zu wählen, die diesen Service anbietet, am besten noch kostenlos.
  • Wenn man einen Vertrag hat, der den Zugang zu einem französischen Telefonanbieter beinhaltet, kann man von zahlreichen W-Lan-Spots quasi überall im Land profitieren. Manchmal benötigt man dafür eine spezifische App, die von dem Anbieter für diesen Zugang zur Verfügung gestellt wird, der über die Bandbreite der Boxen der Abonnenten läuft.
  • Bestimmte Apps für das Smartphone listen alle W-Lan-Netze auf, die sich in Ihrer Standortnähe befinden. Da man natürlich nicht mit dem Internet verbunden ist, wenn man nach einer Verbindung sucht, empfiehlt es sich, eine App zu wählen, mit der man im Voraus die Daten der Zugangspunkte herunterladen kann.
  • In den meisten großen Städtegebieten gibt es an vielen öffentlichen Orten kostenloses W-Lan. In Paris, Bordeaux oder auch Montpellier können Sie also kostenlos Internet in den Bibliotheken, Bahnhöfen, Museen, Parks oder auch den Universitäten nutzen. Dafür kopieren Sie einfach den Zugangscode am Eingang der Stätte auf Ihren PC oder Tablet-PC. Diese Stätten erkennen Sie übrigens an dem Logo “WifiZone”.
  • Auch viele private Orte wie Cafés oder Restaurants bieten kostenloses W-Lan an. Dieser Service ist für Kunden in der Regel kostenlos.
  • Wenn man keinen PC oder kein Tablet bei sich hat, gibt es noch die ganz klassische Lösung, um ins Internet zu gehen: Internetcafés. Dort haben Sie gegen Gebühr Zugang zu einem PC und einer Webcam, um Ihre E-Mails abzurufen, Ihre Angehörigen im Ausland anzurufen oder im Internet nach Informationen zu recherchieren. Dieser Service wird auf der Basis der verbrauchten Zeit abgerechnet. Wenn Sie sich lange an einem gleichen Ort aufhalten, kann es interessant sein, ein Kundenkonto zu eröffnen oder einen Spezialpreise für eine häufige oder lange Nutzung auszuhandeln.

Kosten für Touristen aus dem Ausland

Die Urlauber, die ein Handy mit einem Vertrag bei einem ausländischen Anbieter nutzen, sollten überprüfen, ob und in welcher Höhe Kosten für das Roaming in Frankreich anfallen, damit Sie bei Ihrer Rückkehr keine böse Überraschung haben. Smartphones können so eingestellt werden, dass das Internet nur eingeschränkt genutzt werden kann. Zum Beispiel kann man die Updates für die Apps ausstellen oder das automatische Herunterladen von teilweise unnötigen Daten deaktivieren. Schauen Sie sich die Konfiguration Ihres Handys an, um nicht benutzten Apps den Zugang zum Internet zu verweigern oder sogar komplett den Datendownload zu deaktivieren. Die Telefonanbieter ermöglichen eine detaillierte Verfolgung der Telefonkosten. In den ersten Urlaubstagen können Sie sich mit Ihrem Kundenkonto bei Ihrem Anbieter anmelden, um zu prüfen, wie es um Ihren Verbrauch steht, damit Sie sicher sein können, dass sich die nächste Rechnung nicht in astronomischen Höhen bewegt.

Zurück zu den praktischen Informationen
Ihr Urlaub
Ein Hotel
Ein Ferienhaus
Ein Gästezimmer
Ein Campingplatz
Eine Freizeitaktivität
Ein Restaurant
Ein Mietwagen
Ein Flugticket
Ihr Konto