Bringen Sie Leben in Ihren Urlaub!

Schloss Écouen

Führer für Tourismus, Urlaub & Wochenenden im Val-d'Oise

Schloss Écouen - Führer für Tourismus, Urlaub & Wochenenden im Val-d'Oise
8.5
16

Das im 16. Jahrhundert durch den Konnetabel Anne von Montmorency an der Stelle einer mittelalterlichen Befestigung erbaute Schloss Écouen liegt zwanzig Kilometer nördlich von Paris und ragt von seiner Hügelkuppe aus majestätisch über das Gebiet Plaine de France, dem östlichen Teil des Pariser Großraums.

Dieses bemerkenswerte Gebäude im Renaissance-Stil ist besonders für die prunkvollen Sammlungen an dekorativer Kunst des Nationalmuseums der Renaissance bekannt. Der außergewöhnliche Wandteppich mit der Geschichte Davids gehört mit seinen 75 m Länge zu den wertvollsten Stücken des Museums. Zu diesem Juwel aus dem 16. Jahrhundert kommen noch schöne Sammlungen an Skulpturen, Teppicharten, Keramiken, Goldschmiedearbeiten und stilechtes Mobiliar hinzu.

Rund um das Schloss lädt ein angenehmer, 17 Hektar großer Park, der im 17. Jahrhundert durch Jules Hardouin-Mansart angelegt wurde, die Besucher zu Spaziergängen ein.

Geführte Besichtigungen, Konzerte mit klassischer Musik und Ausstellungen über die Renaissance-Zeit werden regelmäßig im Schloss angeboten.

ÖffnungszeitenMontag: 09:30 – 12:45, 14:00 – 17:15   •   Dienstag: Fermé   •   Mittwoch: 09:30 – 12:45, 14:00 – 17:15   •   Donnerstag: 09:30 – 12:45, 14:00 – 17:15   •   Freitag: 09:30 – 12:45, 14:00 – 17:15   •   Samstag: 09:30 – 12:45, 14:00 – 17:15   •   Sonntag: 09:30 – 12:45, 14:00 – 17:15
AdresseRue Jean Bullant, Écouen
Telefon+33 1 34 38 38 50
Offizielle Webseitemusee-renaissance.fr

Besichtigungsideen in der Umgebung

Ihr Urlaub
Ein Hotel
Ein Ferienhaus
Ein Gästezimmer
Ein Campingplatz
Eine Freizeitaktivität
Ein Restaurant
Ein Mietwagen
Ein Flugticket
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir cookies setzen.
Mehr Informationen und Einstellungen