Bringen Sie Leben in Ihren Urlaub!

Saint-Nicolas-de-Port

Führer für Tourismus, Urlaub & Wochenenden in der Meurthe-et-Moselle

Saint-Nicolas-de-Port - Führer für Tourismus, Urlaub & Wochenenden in der Meurthe-et-Moselle
4.8
18

Saint-Nicolas-de-Port ist eine lothringische Stadt in der Umgebung von Nancy, am linken Ufer des Flusses Meurthe gelegen.

Die Basilika Saint-Nicolas, die Reliquien des Schutzheiligen der Region Lothringen beherbergt, ist ein Juwel der Spätgotik, zu der Glasmaler der Renaissance aus ganz Europa beigetragen haben. Diese Wallfahrtskirche enthält zahlreiche Schätze – vom Taufbecken über die bemerkenswerten Skulpturen, die Wasserspeier und Goldschmiedestücke des Kirchenschatzes bis zu den Wandmalereien aus dem 16. Jahrhundert.

In einer ehemaligen, als Historisches Monument klassifizierten Brasserie wurde ein Museum eingerichtet, das der Geschichte der Bierbraukunst gewidmet ist. Prächtige Glasfenster von Jacques Gruber von der Schule von Nancy und zahlreiche Werbeobjekte, Deko- und Kunstgegenstände sind hier zu sehen.

Für Kinoliebhaber und Neugierige: Saint-Nicolas-de-Port verfügt auch über eines der größten Museen Frankreichs, die dem Thema Kino und Fotografie gewidmet sind. Chinesisches Schattentheater, Laterna-Magica-Projektion, Labor, Fotogalerie und Filmausrüstungen im Einsatz veranschaulichen die Besichtigung.

Bemerkenswert sind die über Saint-Nicolas-de-Port verstreuten zahlreichen Storchennester. Die Stadt hat eine Politik zur Wiederansiedlung der Weißstörche betrieben, in deren Zuge 1994 in der Straße Jeu de Paume ein Storchengehege geschaffen wurde. Seitdem wurden dort zahlreiche Geburten registriert!

Die abwechslungsreiche Kultursaison der Stadt Saint-Nicolas-de-Port bietet groß angelegte Events: Das Sommerfestival mit eintrittsfreien Konzerten; das Mittelalterfest auf der Insel Esch alle zwei Jahre abwechselnd mit einem der Straßenkunst gewidmeten Event; die beiden Festivals Mousson d'Été und Mousson d'Hiver rund um die Gegenwartsdramatik usw.

Schließlich würdigt Saint-Nicolas-de-Port seinen heiligen Schutzpatron anlässlich des Nikolausfestes mit einem Wagenumzug, einer Prozession zur Basilika, Märchen-Shows und dem Markt Saint-Nicolas.

Zusätzliche Informationen
Saint-Nicolas-de-Port

Saint-Nicolas-de-Port liegt südlich von Nancy, in der Nähe der lothringischen Landschaft gelegen.

Ruhige Stadt, ist es erkennbar von allen, mit den hohen Türmen der Basilika, dass die orange Kappe Dächer ihrer Häuser, ihre Spiel-gefüllten Wälder und Hänge von blühenden Pflaumen, die Ufer der Meurthe Blick.

Die Stadt verfügt über mehr als 1000 Jahre Geschichte. Gallisch-römische Stadt, namens Portus hat sie ihr Wachstum durch das weiße Gold des Salzes, dass die Time Lords, ließ ihn leicht tragen die Salzsteuer (Steuer auf Salz) zu sehen. Die ersten Salzfarmen zurück bis ins 9. Jahrhundert. Von Getreide Land und großzügige Know-how-Lothringen ist auch der Beginn eines großen Abenteuers brauen. Aber es ist der Beitrag zum 11. Jahrhundert von einem Edelmann von Lothringen, Aubert, eine Phalanx von St. Nicolas (265-345), Bischof von Myra, die Saint-Nicolas-de-Port gibt, sowohl seinen Namen und Einfluss. Die Phalanx wird die Quelle vieler Wunder und Pilger sein, die religiöse Inbrunst der Zeit, im Überfluss; Kaiser, Königinnen und Könige kommen und beugen sich am Fuße der Reliquie.

Saint-Nicolas-de-Port sah seine Blütezeit im 16. Jahrhundert. Das extravagante Kirche Saint Nicolas wurde auf Initiative des Herzogs von Lothringen, Rene II. erbaut. Kaufleute und Pilger suchen und die Stadt hat jetzt 10.000 Seelen. Dann entthront den Champagner Messen und entwickelt sich schnell zu einer der Städte Messen und Wallfahrten wichtigsten in Europa. Aber die 17. und 18. Jahrhundert mit Kriegen, die Revolution, und viele Leiden kommen. Gebrannt und Schwert, Saint-Nicolas-de-Port Rückgänge. Dann kommen die beiden Weltkriege, als viele "Kinder von St. Nicolas" für Frankreich sterben. Erst Ende des 20. Jahrhunderts, dass Saint-Nicolas-de-Port wiedergeboren, mit Pius dem 12., das den offiziellen Titel der Basilika gibt, und ein Geschenk von Camille Croué-Friedman, der auch wieder alle von den Verwüstungen des beschädigten Zeit und die Bombenanschläge von 1940.

Heute Saint-Nicolas-de-Port ist eine dynamische Stadt: etwa 8000 Einwohner, 26% der jungen Menschen unter 20 Jahren, mehr als 80 Vereine, ein Gewebe, Handwerk, Industrie und Gewerbe Vielfalt, schnelle Kommunikationsnetze für ganz Europa, ein High-Speed-Computer-Abdeckung, Veranstaltungen während des Jahres mit, in Apotheose, die des Saint Nicolas Winter, internationalen Einfluss.

Zusätzlich zu allen Geschäften und traditionellen Dienstleistungen, ist Saint-Nicolas-de-Port eine Stadt des Wissens, mit Handwerksmeistern in Schokolade, Süßwaren, Glasmalerei und Holzarbeiten ... Es ist ein tertiäres Zentrum mit Banken-und Versicherungs-, Notar und Rechtsanwalt und ist ein Gesundheits-Zentrum, mit vielen Haus-und Fachärzte, Krankenhaus und Tierklinik. Saint-Nicolas-de-Port ist eine Stadt der Kultur und Erbe, mit einem extravaganten Basilika, zwei wichtige Museen, eine lebendige Tourismusbüro, Häuser klassifiziert, Bibliothek-Mediathek, ein Gemeindezentrum, Kunstausstellungen und Konzerte. Dies ist eine lebhafte Stadt und brüderliche Vereinigungen mit sozialen, kulturellen, sportlichen, dynamischen und vielfältigen patriotisch, und die Qualität der Infrastruktur: Räumlichkeiten der Erregung, mehrere Stufen, zwei Tennisplätze, ein bedeckt, und eine Sportanlage modern.

Saint-Nicolas-de-Port ist eine Stadt für alle, mit Kinderbecken, Kinderkrippe und Kindergarten für Kinder, Schulen und einer Schule für junge Menschen, zwei Wohnungen und ein Gesundheitszentrum für Menschen, die Hilfe benötigen.

Saint-Nicolas-de-Port ist eine Stadt-orientierten Umgebung, mit der Entwicklung eines Arboretums und die Wiedereinführung der Störche im Herzen der Stadt und ist eine Stadt der Welt zu öffnen, mit Streichhölzern in Deutschland und Italien (Dielheim und Parish San Salvo). Schließlich ist Saint-Nicolas-de-Port eine lebendige Stadt mit einer Nachbarschaft in der Nähe der Meurthe revitalisiert und einem Geschäftsviertel von La Croisette boomt.

Gastronomische Spezialitäten: Saint Nicolas Lebkuchen, Mythre des heiligen Nikolaus, Portoise Eintopf.

Saint Nicolas Saint Nicolas wurde in 265 geboren, um in einer reichen und frommen Familie Achterstag. Verwaiste junge und sehr religiös, beschloss er, sein Leben dem Kampf gegen die Armut zu widmen. Aber Verfolgten während der Regierungszeit von Diokletian wurde er verhaftet, und ist gezwungen, im Exil zu leben, bis der Kaiser Konstantin wieder Religionsfreiheit. Danach kehrte er nach Myra (heute Türkei), als Bischof. Er starb im Jahre 345, nachdem er viele Wunder getan: er würde Stürme beruhigt haben, verhindert Hungern für ihr Volk, aus Schmach drei jungen Töchter ohne Aussteuer gespart, und erhob 3 Kinder von einem Metzger schneiden. Später bringen 47 Entführer in den Körper Bari in Italien. Lothringen ein Edelmann, der Rückkehr von Crusade, stiehlt einen Finger des heiligen Mannes, um es in einem Heiligtum in Port, die Saint-Nicolas-de-Port wird gestellt. Das Wunder fortsetzen und die Stadt wird zu einem Wallfahrtsort. Und eine Prozession findet jährlich statt und St. Nikolaus, dem Vorläufer des Weihnachtsmannes, dem Schutzpatron der Kinder und Lothringen, wurde in New York nach Moskau gefeiert.

Die Geschichte der Prozession: Cunon von Réchicourt hatte ins Heilige Land nach Jerusalem um 1230 liefern gegangen. Während einer Schlacht gegen die Sarazenen, wurde der edle Lord von Réchicourt gefangen genommen und in den Kerker geworfen. In seinem Gefängnis in der Nähe von Gaza in Palästina, angekettet, betete Cunon Saint Nicolas. Am 5. Dezember 1240, bat der Gefangene und rief den Heiligen Bischof von Myra. Mit einem außergewöhnlichen Wunder wachte er am Morgen des 6. Dezember auf dem Quadrat der Stromstärke Basilika. Er gründete im darauf folgenden Jahr die Prozession um das Wunder zu gedenken.

Die Tradition des Heiligen Nikolaus: Saint-Nicolas-de-Port, der historischen Hauptstadt des Heiligen Nikolaus! Tradition hat es, dass am Abend des 6. Dezember Kinder ihre Schuhe vor der Tür lassen zusammen mit einer Karotte und Zucker für einen Esel. Saint Nicolas durchläuft in der Nacht und hinterlegt Orangen, Süßigkeiten, Lebkuchen und ein paar Mal Spielzeug. Und das seit 1240 (770 Jahre) ...

Sehenswürdigkeiten, Unternehmungen

Orte von Interesse

Informationspunkte
Monumente

Ereignisse und Feste

Bilder

Basilique Saint-Nicolas
Basilique Saint-Nicolas
Das Bild ansehen
Pens Störche
Pens Störche
Das Bild ansehen
Saint-Nicolas-de-Port Tourismusbüro
Saint-Nicolas-de-Port Tourismusbüro
Das Bild ansehen
Basilika St. Nicolas
Basilika St. Nicolas
Das Bild ansehen
Film und Fotografie Museum
Film und Fotografie Museum
Das Bild ansehen
Museum Französisch Brasserie
Museum Französisch Brasserie
Das Bild ansehen
Garage Verkauf 15. August
Garage Verkauf 15. August
Das Bild ansehen
Groß Auspacken der Hotpot Portoise
Groß Auspacken der Hotpot Portoise
Das Bild ansehen
Feste saint Nicolas - saint Nicolas Markt
Feste saint Nicolas - saint Nicolas Markt
Das Bild ansehen
Feste von saint Nicolas - Unterhaltung
Feste von saint Nicolas - Unterhaltung
Das Bild ansehen
Feste von saint Nicolas - Parade von Schwimmern
Feste von saint Nicolas - Parade von Schwimmern
Das Bild ansehen
Feste von saint Nicolas - Treffen mit st Nicolas
Feste von saint Nicolas - Treffen mit st Nicolas
Das Bild ansehen
Feste von saint-Nicolas - Fackelzug
Feste von saint-Nicolas - Fackelzug
Das Bild ansehen
Feste St. Nikolaus - Fackelzug
Feste St. Nikolaus - Fackelzug
Das Bild ansehen
Feste von Saint Nicolas - Fackelzug
Feste von Saint Nicolas - Fackelzug
Das Bild ansehen
Feste von Saint Nicolas - Feuerwerk
Feste von Saint Nicolas - Feuerwerk
Das Bild ansehen
Feste von Saint Nicolas - Saint Nicolas
Feste von Saint Nicolas - Saint Nicolas
Das Bild ansehen

Besichtigungen, Freizeitmöglichkeiten und Aktivitäten in der Umgebung

Restaurants

Gästezimmer

Ferienhäuser

Campingplätze

Hotels

Ihr Urlaub
Ein Hotel
Ein Ferienhaus
Ein Gästezimmer
Ein Campingplatz
Eine Freizeitaktivität
Ein Restaurant
Ein Mietwagen
Ein Flugticket
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir cookies setzen.
Mehr Informationen und Einstellungen