Bringen Sie Leben in Ihren Urlaub!

Saint-Haon-le-Châtel

Führer für Tourismus, Urlaub & Wochenenden in der Loire

Saint-Haon-le-Châtel - Führer für Tourismus, Urlaub & Wochenenden in der Loire
7.9
9

Das schöne mittelalterliche Dorf Saint-Haon-le-Châtel hat von seiner Vergangenheit zahlreiche architektonische Schätze bewahrt wie es bezeugen seine Befestigungsmauern, seine runden Türme, seine Landsitze und seine malerischen Fachwerkhäuser. Zu besichtigen: die charmante romanische Kirche welche alte Wandmalereien birgt. Auch nicht zu versäumen die schönen Fassaden des Patrizierhauses Pelletier und des Hauses der Sonnenuhr, bewundern zu gehen.

Zusätzliche Informationen
Saint-Haon-le-Châtel

Saint-Haon-le-Châtel ist eine Gemeinde in der Region Loire in der Auvergne-Rhône-Alpes, 14 km nordwestlich von Roanne.

Das Gebiet der Ortschaft liegt zwischen 363 und 463 m über dem Meeresspiegel und ist sehr bescheiden (knapp 0,9 km²). Es besteht aus einem Dorf, das einst auf einem Porphyrhügel befestigt war (Vulkangestein) dominiert die Ebene im Herzen der Berge der Madeleine.

Cluny Abbey, eine langjährige Gemeinde, Belagerung im Mittelalter viguerie (Gerichtsbarkeit) unter den Grafen von Forez, Etappe auf mehreren Pilgerwegen. Das Dorf, das heute etwa 700 Einwohner zählt, hat ein reiches und malerisches Erbe bewahrt.

Als "Dorf des Charakters" bezeichnet, ist dies ein angenehmer Schritt, der die Erfassung von zehn Jahrhunderten Geschichte ermöglicht. Für einen Aufenthalt in der Region ist ein Besuch unerlässlich!

Sehenswürdigkeiten, Unternehmungen

Sobald die Stadtmauern des zwölften Jahrhunderts entstanden sind, entdeckt der Besucher, dass ein historisches Erbe authentisch und vielfältig ist.

Dies ist der Fall des Hotels Pelletier, eines schönen Renaissancegebäudes, das auf einem der Türme der Stadtmauer errichtet wurde. Der Innenhof wurde mit dem ursprünglichen Brunnen restauriert, und es gibt ein wunderschönes, mit Skulpturen verziertes Polygon.

Die imposante Kirche wurde zwischen 1166 und 1225 im romanischen Stil erbaut. Das Material, grauer Granit der Region, steht im Kontrast zu den vielen Wandgemälden aus dem 13. bis 15. Jahrhundert.

In der alten Zitadelle ein Spaziergang durch die Gassen und Durchgänge, Fachwerkhäuser und Konsolen vom Spätmittelalter bis zu nobleren Häusern aus der Renaissance mit Öffnungen und vergoldete Steintreppen, ganz zu schweigen von bürgerlichen Häusern oder Geschäften des 18. Jahrhunderts des 19. Jahrhunderts.

Vom höchsten Punkt des Dorfes aus, am Ort des alten Bergfrieds, nutzen wir den Vorteil, wenn der Himmel einen Panoramablick auf die Berge von Lyonnais und Beaujolais, aber auch die Bourbonnais, den Morvan und im Osten die Berge bietet der Madeleine...

Wenn wir zurückgehen, "außerhalb der Mauern" der Zitadelle, im Stadtteil Saint-Roch und im Stadtteil Palerne, bewundern wir ein so altes Erbe: Die Fachwerkhäuser sind zahlreich und wir beobachten mit Freude die ursprünglichen Türmchen des Herrenhauses der Fleur de Lys.

Um schließlich auf dieser kleinen, aber reichen Kommune den mittelalterlichen Garten zu sehen, der 1990 wiederhergestellt wurde (freier Zugang, didaktische Tafeln) oder die ehemalige Residenz von Jean-Jules Jusserand, Botschafter Frankreichs in den Vereinigten Staaten von 1903 bis 1925.

Führungen durch Saint-Haon-le-Châtel sind das ganze Jahr über möglich, einschließlich der Nacht für großartige Erlebnisse, nach vorheriger Reservierung. Preis: ab 4 Euro Informationen zu +33 4 77 64 21 90.

Es gibt einen anderen Weg, um diese Stadt zu besuchen, die alles bietet, was sich aus einem Freilichtmuseum ergibt, in spielerischer Form und besonders für Familien geeignet: eine Schatzsuche. Kits sind erhältlich, die auch die Entdeckung anderer Charakterdörfer in der Umgebung beinhalten: Ambierle, Lay und Belleroche. Preis: 12 Euro. Informationen zu +33 4 77 64 28 25.

Für Wanderfreunde ist das Vergnügen beim Wandern und Erbe ein Muss in Saint-Haon-le-Châtel, einer Etappe des Chemin de Saint Martin, der auf 2.500 km Szombathely, Ungarn, in Tours verbindet. Beschriftete Kulturstraße des Europarates, der Weg liegt lokal zwischen Roanne und Vichy.

Das hochgelegene Dorf ist auch einer der Kreuzungspunkte des Pilgerwegs von Saint Jacques de Compostela von Cluny aus, der sich mit Le Puy-en-Velay verbindet. Der Weg ist mit Muscheln in der Stadt gesäumt.

Außerdem schließt sich ein 10,5 km langer Fußgängerweg an den Wald von Pardières an. Wenn Sie zu Fuß, mit dem Mountainbike oder sogar mit dem Pferd fahren können, ist dies mit einigen Schwierigkeiten verbunden.

Für alle diese Wanderungen einschließlich des Dorfes und seiner Umgebung, Dokumentation und Informationen unter +33 4 77 64 28 25 oder +33 4 77 71 51 77.

Für die Sportler ist die Reservierung eines Tennisplatzes schließlich unter +33 4 77 64 40 82 möglich.

Ereignisse und Feste

Bilder

Allgemeiner Überblick über die befestigte Dorf Saint-Haon-le-Chatel
Allgemeiner Überblick über die befestigte Dorf Saint-Haon-le-Chatel
Das Bild ansehen

Besichtigungen, Freizeitmöglichkeiten und Aktivitäten in der Umgebung

Restaurants

Gästezimmer

Ferienhäuser

Campingplätze

Hotels

Ihr Urlaub
Ein Hotel
Ein Ferienhaus
Ein Gästezimmer
Ein Campingplatz
Eine Freizeitaktivität
Ein Restaurant
Ein Mietwagen
Ein Flugticket
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir cookies setzen.
Mehr Informationen und Einstellungen