Bringen Sie Leben in Ihren Urlaub!

Regionaler Naturpark des Sumpfgebietes Poitevin

Führer für Tourismus, Urlaub & Wochenenden in den Pays de la Loire

Regionaler Naturpark des Sumpfgebietes Poitevin - Führer für Tourismus, Urlaub & Wochenenden in den Pays de la Loire
7.7
22

An der Grenze der drei Departements Deux-Sèvres, Charente-Maritime und Vendée befindet sich das 111.200 Hektar große Sumpfgebiet Poitevin, das nach der Camargue das zweitgrößte Feuchtgebiet in Frankreich ist. Die Sumpflandschaft besitzt vielseitige Naturmilieus und eine herausragende Biodiversität und ist bei zahlreichen Zugvögeln ein beliebter Rastplatz.

Das landschaftliche Mosaik des Regionalen Naturparks des Sumpfgebietes Poitevin ist einzigartig: die Küste mit einer Folge aus Sandstränden, Dünen und Wäldern sowie Felsen und Wattenmeere an der Bucht von Aiguillon; das feuchte Sumpfgebiet mit seinem berühmten "Grünen Venedig", das als "Herausragende Stätte Frankreichs" klassifiziert wurde und aus unzähligen kleinen und großen Kanälen besteht, die von Bäumen gesäumt sind; das trockene Sumpfgebiet mit seinen weitläufigen Feldern und Wiesen; die Ufer des Sumpfgebietes mit den Ebenen, die mit landschaftlich bestellten Feldern übersät sind.

Das Sumpfgebiet Poitevin, das bei allen Naturliebhabern ein bevorzugtes Ziel ist, besitzt eine unglaubliche Fauna vom Fischotter über den Europäischen Laubfrosch und bis zum Purpurreiher und zur Großen Hufeisennase. Nicht weniger als 250 Vogelarten, 38 Fischarten, 60 Libellenarten und 80 Schmetterlingsarten wurden hier gezählt!

Um den Charme des feuchten Sumpfgebietes zu erkunden, einer der schönsten Orte des gesamten Sumpfes, der bei Liebhabern von romantischen Spaziergängen sehr beliebt ist, geht nichts über eine Fahrt durch das "Grüne Venedig" auf den friedvollen Kanälen, die sich mitten durch die sattgrüne Natur schlängeln: dort, wo Bäume und Pflanzen sich gemeinsam zu einem grünen Dach zwischen Wasser und Himmel verschlingen, fühlen Sie sich wie in einer anderen Welt! Ebenfalls sehr beliebt bei den Parkbesuchern ist die Wanderung zu Fuß oder mit dem Rad, um ganz im eigenen Rhythmus die Schönheit der unberührten und geschützten Natur zu entdecken und zu genießen.

Der Park des Sumpfgebietes Poitevin besitzt auch ein bedeutendes Erbe, das an das Wasser gebunden ist und lädt seine Besucher dazu ein, die Häfen, Schleusen, hydraulischen Anlagen, Brücken, Brunnen und Waschhäuser zu erkunden. Wenn Sie lieber städtische Besonderheiten entdecken, haben Sie die Wahl zwischen den kleinen charmanten Städten mit Charakter wie Arçais, Coulon oder Nieul-sur-l'Autise, und die Städte Fontenay-le-Comte, Niort, Luçon und Marans, die die Eingangspforten zum Park bilden. Freunde von religiöser Architektur wiederum sollten auf keinen Fall den Besuch der Abtei von Maillezais und ihren bemerkenswerten Ruinen verpassen, die als Historisches Monument klassifiziert wurden.

Bei Ihrem Aufenthalt im Sumpfgebiet Poitevin sollten Sie auch unbedingt von der lokalen Gastronomie profitieren. Die authentische und aromatische Küche setzt auf frisch gefangene Meereserzeugnisse, die Muschelzucht und nicht zuletzt auf einige ihrer Spezialitäten wie die kalte gefüllte Pastete aus grünem Gemüse, Froschschenkel, Schnecken, Sumpfbiberpastete oder auch Schinken mit weißen Bohnen.

Zusätzliche Informationen
Regionaler Naturpark des Sumpfgebietes Poitevin

Maillezais, Abbey Marsh
Maillezais, Abbey Marsh
Das Bild ansehen

Freizeitaktivitäten

NameArt der AktivitätPreisStadt
Kutschfahrt im Sumpfgebiet Poitevin
Natur und frische Luft10 € bis 12 € Maillezais

Besichtigungsideen in der Umgebung

Ihr Urlaub
Ein Hotel
Ein Ferienhaus
Ein Gästezimmer
Ein Campingplatz
Eine Freizeitaktivität
Ein Restaurant
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir cookies setzen.
Mehr Informationen und Einstellungen