Bringen Sie Leben in Ihren Urlaub!

Rambouillet

Führer für Tourismus, Urlaub & Wochenenden in den Yvelines

Rambouillet - Führer für Tourismus, Urlaub & Wochenenden in den Yvelines
7.6
10

Stadt der Kunst und der Geschichte, die königliche Stadt Rambouillet, liegend am Rande des wunderbaren Waldes von Rambouillet, verfügt über ein reiches Erbe.

Hauptattraktion der Stadt, das Schloß von Rambouillet, errichtet im XIV. Jahrhundert, war im XVIII. Jahrhundert die Vergnügungsresidenz von König Ludwig XVI.. Präsidentenresidenz seit 1896, dieses Schloß empfängt die in Frankreich eingeladenen Staatschefs. Der Besuch dieses Bauwerks ermöglicht unter anderem den wundervollen Marmorsaal, sowie prächtige Täfelungen aus Eichenholz und Dekorationen im Rokoko-Stil und neo-pompejanischen Stil zu entdecken.

Draussen erwartet die Spaziergänger-Amateure ein wunderbarer Park versehen mit Kanälen und französischen und englischen Gärten. Im Schlosspark kann man ebenfalls den nationalen Schafstall, die Molkerei der Königin und den strohgedeckten Muschelpavillon, besichtigen.

Ebenfalls zu entdecken: das Museum Rambolitrain, eine Stätte gewidmet der Welt der Miniatur-Eisenbahn (Modelleisenbahn) welche nicht weniger als 4000 Sammlerstücke ausstellt!

Zusätzliche Informationen
Rambouillet

Rambouillet ist eine Gemeinde im Departement Ile-de-France im Departement Yvelines im Nordwesten Frankreichs. Das Hotel liegt etwa vierzig Kilometer von Paris und etwa dreißig Kilometer von Versailles und seinem berühmten Schloss entfernt, ist es auch Teil des regionalen Naturparks des Hochtals von Chevreuse für seine nicht-urbanisierten Teil.

Früher durch die Beauvais-Orléans-Route gekreuzt, hatte die Gemeinde von Rambouillet eine menschliche Besetzung seit der Antike. Besessen von der königlichen Domäne ab dem neunten Jahrhundert, wurde es eine seigneurie in seinem eigenen Recht am Anfang des 14. Jahrhunderts. Rambouillet ist eine echte Entwicklung mit der Ankunft der Eisenbahn im XIX. Jahrhundert, die es mit dem Rest der Pariser Region verbindet. Das Schloss von Rambouillet, es ist heute noch bekannt, wichtige internationale Treffen zu hosten, und hat die Gelegenheit gehabt, viele Staatsmänner zu bewirten.

Tourist, die Gemeinde von Rambouillet hat noch ein wichtiges architektonisches Erbe, aber auch natürlich, was ihm einen einzigartigen Charme verleiht.

Sehenswürdigkeiten, Unternehmungen

Klassifiziert als historische Denkmäler, wurde die Burg von Rambouillet in der zweiten Hälfte des vierzehnten Jahrhunderts gebaut. Bekannt für François de Rabelais und François I, der dort gestorben war, war das Gebäude eine königliche Residenz, bis der Präsident der Republik, Félix Faure, eine Sommerresidenz der Präsidentschaft machte Französisch. Es blieb so bis 2009, Gastgeber zahlreicher internationaler Treffen von großem Maßstab. Jetzt offen für die Öffentlichkeit, hat die Burg eine große Restaurierungskampagne in der zweiten Hälfte des Jahres 2010 eröffnet und enthüllt viele Räume wie der alte Speisesaal, in dem Charles X seine Abdankung unterschrieb, Bäder von Napoleon I., die Ratskammer und ihre Tapisserie der Gobelins-Fabrik oder der Francis-I-Turm. Mehrere Nebengebäude werden dem Schloß hinzugefügt, wie der berühmte Nationalschafstall, der von Ludwig XIV. Geschaffen wurde, um eine Herde von Merino-Schafen zu installieren. Eine Strecke ermöglicht es den Besuchern, die verschiedenen Tiere noch vor Ort zu entdecken, und eine nationale Schafzuchtschule wurde 1939 eröffnet. Insbesondere ein kleines Schafmuseum verfolgt die Kultur der Wolle. Nicht weit entfernt befindet sich der französische Park des Schlosses, der eine Hügellandschaft eröffnet, eine Höhle, die von einem chinesischen Kiosk oder Kanälen und Inseln überragt wird. In der Mitte steht die Queen's Dairy, ein kleiner neoklassizistischer Tempel, der gebaut wurde, um die Königin Marie Antoinette zu verführen, stolz. Seien Sie sicher, die Schalentiere Hütte, die im 18. Jahrhundert für die Prinzessin de Lamballe gebaut zu besuchen. In der Mitte des englischen Gartens, ist es aus dem achtzehnten Jahrhundert Automaten, sowie eine Dekoration mischen Marmor und Muscheln.

Erbaut am Ende des 18. Jahrhunderts und jetzt als historisches Denkmal aufgeführt, wurde der Palast des Königs von Rom von Napoleon I. geändert, um die Residenz seines Sohnes zu werden. Heute ist es im Besitz der Stadt Rambouillet, und es beherbergt Ausstellungen und andere kulturelle Veranstaltungen. Ein Gänse-Spiel-Museum wurde auch eingerichtet, enthüllt achtzig französische und ausländische Gänse-Spiele.

Die Mitte des 19. Jahrhunderts erbaute Kirche von Saint-Lubin und Saint-Jean-Baptiste ersetzt die ursprüngliche Kirche aus dem 10. Jahrhundert. In den Historischen Denkmälern eingeschrieben ist es die Arbeit eines Schülers Viollet-le-Duc und beherbergt ein Stück des wahren Kreuzes aus dem Heiligen Land.

In den achtziger Jahren eröffnet, ist das Rambolitrain ein Museum für Modellbahn, eines der bedeutendsten in Frankreich. Die Geschichte der Eisenbahn von den Ursprüngen bis heute zu verfolgen, zeigt sie vor allem Sammlungen von Spielzeugzügen.

Der Wald von Rambouillet erstreckt sich über 200 km² und ist ein angenehmer Ort für Ausflüge mit Familie oder Freunden. Es ist der zweitgrößte Wald in der Abteilung in Bezug auf die Teilnahme. Verpassen Sie nicht den Raum Rambouillet, ein Ort, um die Tiere des Waldes zu beobachten.

Als du durch Rambouillet gehst, kannst du das Denkmal- und Aufklärungsdenkmal bewundern, das den amerikanischen Truppen, die 1944 die Stadt befreiten, würdigt.

Orte von Interesse

Freizeitstätten
Informationspunkte
Monumente
Naturstätten
Veranstaltungssäle
Verkehrsmittel

Ereignisse und Feste

Die Märkte finden morgens, dienstags, donnerstags, samstags und sonntags statt. Die Stadt organisiert auch im Dezember einen bedeutenden Weihnachtsmarkt mit Beleuchtungen, Animationen und Handwerksständen. Ende Oktober wird ein Flohmarkt angeboten.

Im Januar schlägt die Stadt ihre Biennale der Tier-Skulptur vor.

Jedes dritte Wochenende im Mai feiert Rambouillet das Fest von Muguet mit einer Parade von Panzern und der Wahl von Miss Muguet.

Für den 14. Juli bietet die Stadt ihren traditionellen Ball, sowie ein großes Feuerwerk.

Jedes Jahr, im September, stellt die Stadt das Fest von Saint-Lubin mit einem altmodischen Viehmarkt und verschiedenen Aktivitäten vor. Die nächste Ausgabe findet im Jahr 2018 statt.

Im September sind die 24 Türme von Rambouillet eine Ausstellung von Vorkriegs- und Nachkriegs-alten Autos.

Im September platzieren Sie am Festiphoto des Waldes von Rambouillet mit seinem Wettbewerb und seinen Ausstellungen.

Jedes Jahr für den ersten Sonntag im Oktober bietet das Rambouillet Rétro Dampfeisenfahrten oder Initiationen zum ferngesteuerten Zug an.

Im November auf dem Markt der Gastronomie und der Handwerksindustrie.

Besichtigungen, Freizeitmöglichkeiten und Aktivitäten in der Umgebung

Restaurants

Gästezimmer

Ferienhäuser

Campingplätze

Hotels

Ihr Urlaub
Ein Hotel
Ein Ferienhaus
Ein Gästezimmer
Ein Campingplatz
Eine Freizeitaktivität
Ein Restaurant
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir cookies setzen.
Mehr Informationen und Einstellungen