Bringen Sie Leben in Ihren Urlaub!

Provins

Führer für Tourismus, Urlaub & Wochenenden in der Seine-et-Marne

Provins - Führer für Tourismus, Urlaub & Wochenenden in der Seine-et-Marne
8.8
37

Die Stadt Provins, die zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt, hat aus ihrer bewegten Vergangenheit als einstige Hauptstadt der Grafen von Champagne und als wichtige Handelsstadt ein äußerst beeindruckendes Erbe bewahrt. Die Oberstadt, das historische Herzstück von Provins, wird schützend von gut erhaltenen Stadtmauern umgeben und verfügt über ein reiches Erbe. Nach einem Spaziergang entlang der schönen Festungsmauer mit den vielen Toren und Türmen entdeckt der Besucher nach Durchschreiten des Tores Saint-Jean die mittelalterliche Stadt mit all ihrem Charme, geprägt durch den schönen Platz von Châtel, umgeben von alten Wohnhäusern, die schönen Monumente wie der Donjon Tour César, die Stiftskirche Saint-Quiriace, die Zehntscheune, das romanische Haus, der Gewölbesaal Saint-Esprit oder das ehemalige Hospiz Hôtel-Dieu.

Der für Besichtigungen zugängliche Tour César, ein imposanter achteckiger Bergfried auf viereckigem Grundriss aus dem 12. Jahrhundert, bietet von seiner Aussichtsterrasse aus einen sehr schönen Blick auf die Dächer der Stadt und die umliegende grüne Landschaft.

Das romanische Haus, eines der ältesten Häuser der Stadt, beherbergt heute das Museum von Provins, das die Geschichte der Stadt und ihrer umliegenden Region aufgreift, von der Urgeschichte bis ins 19. Jahrhundert. Das Museum zeigt eine schöne Sammlung an Keramiken, Skulpturen und religiösen Objekten.

Auch die Veranstaltungen kommen in Provins nicht zu kurz. Jedes Jahr im Juni versetzt das Fest "Médiévales" die Bewohner und Besucher zurück in die Zeit des Mittelalters. Historische Rekonstruktionen, mittelalterliche Spektakel und Straßenanimationen lassen für die Zeit eines Wochenendes die festliche Stimmung der Märkte von damals wieder aufleben. Auf keinen Fall verpassen!

Zusätzliche Informationen
Provins

Stadt Weltkulturerbe der UNESCO, nimmt Provins in Seine-et-Marne im Herzen des Île-de-France. Die frühere Hauptstadt der Grafen der Champagne, liegt es auf der Brie-Ebene, nicht weit von der Aube und Marne.

Abgerufen von Clovis im fünften Jahrhundert, Provins die mittelalterliche Stadt gewinnt rasch an Bedeutung unter Karl dem Großen die drittgrößte Stadt in Frankreich nach Paris und Rouen wurde. Geschützt durch die Grafen der Champagne, es war lange bekannt, in der Region die größten Messen für das Hosting. Provins hat ein großes architektonisches Erbe aus dieser Zeit erhalten, und Sie können bei einem Besuch in der befestigten Stadt viele Denkmäler bewundern.

Nähe seiner Traditionen, ist Ile Stadt auch bekannt für seine regionale Küche, wie Brie oder Provins niflettes, kleinen Kuchen Gebäck mit Vanillepudding gefüllt. Diese werden in der Regel am 11. November und während der verschiedenen Feste der Stadt abgetastet. Die Stadt ist auch bekannt für seine Süßwaren stiegen, wie Marmelade mit Rosenblüten und Honig mit Rose.

Sehenswürdigkeiten, Unternehmungen

Die Stadt Provins, ein Weltkulturerbe, ist am besten bekannt für seine mittelalterliche Stadtmauer. Erbaut zwischen dem dreizehnten und vierzehnten Jahrhundert, hat der Sprecher der Oberstadt mehr als zwanzig Türmen und erstreckt sich über 1200 Meter.

Das religiöse Erbe Provins nicht mehr Interesse fehlt, wie St. Quiriace College im zwölften Jahrhundert gebaut. Nie gekauft als zu teuer in seinen Plänen, hat es viel Zerstörung gesehen, vor allem während des Zweiten Weltkriegs und immer wieder renoviert wurde. Geschützte Gebäude zeigt es ein schönes Beispiel des gotischen Stils. Auch klassifiziert hat die Heilig-Kreuz-Kirche mittlerweile zwischen dem zwölften und sechzehnten Jahrhundert. Es hat seinen Namen von einem Stück des Heiligen Kreuzes in Jerusalem berichtet von Thibaud IV der Champagne.

Die St. Ayoul Kirche im gotischen Stil wird auch als historisches Monument eingestuft. Es befindet sich in der unteren Stadt, war es lange ein Wallfahrtsort zu Aigulphe Bourges gewidmet ist. Restauriert im zwanzigsten Jahrhundert diente es Kasernen und Wohnort sind. In frühgotischen Architektur, hat es mehrere Kunstwerke von Interesse in seinem Innern, wie ein Altarbild des siebzehnten Jahrhunderts, eine Statue der Jungfrau der Himmelfahrt der sechzehnten Jahrhundert Alabaster oder schönes Glasfenster des sechzehnten und siebzehnten Jahrhundert. Das Gebäude befindet sich in der Nähe des Cesar Turm, ein achteckiger Turm mit quadratischem Grundriss des zwölften Jahrhunderts.

Gegründet in der Mitte des dreizehnten Jahrhunderts, das Kloster der Seile ist als historisches Monument eingestuft, einschließlich der schönen Kreuzgang. Es wurde in der Mitte des achtzehnten Jahrhunderts in ein Krankenhaus umgewandelt. Sie nicht die zerstörte Kirche von Saint-Thibault verpassen. Denkmalschutz, es hat immer noch eine Mauer und einige Spalten.

Ein Spaziergang durch Provins, werden Sie ein reiches und faszinierendes Erbe als Zehntscheune, Handelshaus zwölften Jahrhundert für Museum heute auf dem Alltag im Mittelalter, das romanischen Hause entdecken, die ältesten Überreste der Stadt mit das Museum von Provins, oder das alte Bad. Ältere statt Bädern der Stadt, wurde im dreizehnten Jahrhundert gebaut. Das im Jahr 2004 wurde der Ort ein Ort des Luxus-Hauses.

Das älteste Gasthaus in Frankreich zieht die Hostellerie de la Croix d'Or ins Auge. Es beherbergt heute ein beliebtes Restaurant und Denkmalschutz.

Am Fuße der Oberstadt, den Rosengarten Provins im späten 2000. Neben Blumenarten rehabilitiert zu entdecken, ist es möglich, eine Ausstellung von alten Werkzeugen Gebäude und Volkskunst zu besuchen.

Beachten Sie auch die Vauluisant Halle des dreizehnten Jahrhunderts und klassifiziert historisches Monument oder Turm Notre Dame du Val auch klassifiziert und nur Überbleibsel der Notre-Dame-du-Val während des Französisch Revolution zerstört.

Orte von Interesse

Freizeitstätten
Informationspunkte
Monumente
Veranstaltungssäle
Verkehrsmittel

Ereignisse und Feste

Der Provins Markt nimmt am Samstagmorgen statt. Die Stadt bietet auch einen Weihnachtsmarkt am Jahresende.

Aktivitäten gibt es zuhauf bei Provins. Im Laufe des Jahres können wir eine Reiter Falknerei an den Wänden, und ein zeigen knightly in den Gräben der Stadtmauer.

Im März ist es Inks Vives, ein Literaturfestival, das in Provins nimmt. Bei dieser Gelegenheit stellt die Stadt den National Award des mittelalterlichen Buches.

Der Klang und Licht Provins dauert ein paar Tage im Juni platzieren, und erinnert an die Stunden der Freude und der Schmerz des Mittelalters durch einen Festzug Nacht.

Im Juni bis zu der berühmten mittelalterlichen Provins. Das Programm beinhaltet eine Kostümparade, Straßentheater und verschiedene andere aus dem Mittelalter drehte Unterhaltung.

Das Fest der Ernte Provins ist der einzige von Frankreich nicht in den Bereichen nehmen. Geplant im August, ist es die Möglichkeit, eine Parade von Schwimmern mit Weizen, Volkstänzen, mit früheren Arbeit Demonstrationen oder Konzerten dekoriert teilzunehmen.

Jedes zweites Wochenende im Dezember, Weihnachten Provins bietet Geschichten und Legenden in der U-Bahn, sowie geführte Wanderungen mit Fackeln mit einer thematischen privaten Show.

Detaillierte Informationen

Mittelalterfest in Provins
Eines der größten Mittelalterfeste in EuropaVom 15. bis zum 16. Juni 2019

Bilder

Für Provins
Für Provins
Das Bild ansehen
holzgerahmtes Häuser
holzgerahmtes Häuser
Das Bild ansehen
Dungeon
Dungeon
Das Bild ansehen
Rose von Provins
Rose von Provins
Das Bild ansehen
Ramparts
Ramparts
Das Bild ansehen

Besichtigungen, Freizeitmöglichkeiten und Aktivitäten in der Umgebung

Restaurants

Gästezimmer

Ferienhäuser

Hotels

Ihr Urlaub
Ein Hotel
Ein Ferienhaus
Ein Gästezimmer
Ein Campingplatz
Eine Freizeitaktivität
Ein Restaurant
Ein Mietwagen
Ein Flugticket
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir cookies setzen.
Mehr Informationen und Einstellungen