Bringen Sie Leben in Ihren Urlaub!

Navarrenx

Führer für Tourismus, Urlaub & Wochenenden in den Pyrénées-Atlantiques

Navarrenx - Führer für Tourismus, Urlaub & Wochenenden in den Pyrénées-Atlantiques
8.1
11

Die von imposanten Festungsbauten geschützte Bastide Navarrenx im Herzen der Landschaft Béarn ragt stolz über den Fluss Oloron. Das Tor Saint-Antoine und die hohen Festungsmauern aus dem 16. Jahrhundert, die die Bastide ganz umgeben, zeugen von einer bedeutenden militärischen Vergangenheit.

Für Ihren Einkauf begeben Sie sich am besten zum Markt von Navarrenx, der das ganze Jahr jeden Mittwochmorgen aus dem Platz der Waffen und Darralde stattfindet, sowie auf den Markt am Sonntagmorgen, der von Mai bis September stattfindet. Wer gerne angelt, kann seine Rute in die fischreichen Gewässer des Oloron werfen...

Zusätzliche Informationen
Navarrenx

Navarrenx ist ein Dorf in der Region Pyrénées-Atlantiques von New Aquitaine, 30 km westlich von Pau und 20 km nördlich von Oloron-Sainte-Marie.

Die relativ kleine Gemeinde (6 km²) wird vom Gave d'Oloron und einigen seiner Zuflüsse am Fuße des Massivs durchquert.

Jetzt mit fast 1100 Einwohnern, ist Navarrenx ein Mitglied der hoch bewerteten Vereinigung der schönsten Dörfer Frankreichs, und hält auch das Label der grünen Station. Es ist sein außergewöhnliches historisches Erbe und in einer relevanten Weise hervorgehoben, die diese Anerkennung erklärt. Die Stadt war die erste in Frankreich, die mit einem bastionierten sechzehnten Jahrhundert ausgestattet war. Im 13. Jahrhundert wurde jedoch eine Brücke gebaut, die es den Pilgern ermöglichte, die Pyrenäenpässe zu erreichen. Das Dorf war bereits eine Etappe der Wahl auf dem Weg nach Saint-Jacques. Es war dann im vierzehnten Jahrhundert, dass Navarrenx dank der Viscountess Marguerite de Béarn eine Bastide wurde, die Mauern wurden noch 1523 (ein Jahrhundert vor Vauban) verstärkt. Die Stadt wurde nie erobert... Später wurde die Stadt auch zu einem wichtigen Flusshafen, die Urbanisierung übersteigt die Mauern, aber das historische Herz ist erhalten.

Dieses bemerkenswerte Erbe, kombiniert mit einer sehr reichen natürlichen Umgebung, die Liebhaber von Kultur, Wandern und Fischen entzückt, machte Navarrenx zu einer Hochburg im 20. Jahrhundert, dieses Mal als Touristenziel. Um absolut zu sehen!

Sehenswürdigkeiten, Unternehmungen

Ein wahres Freiluftmuseum, das historische Herz der Bastide, umgeben von seinen Stadtmauern, ist im Allgemeinen erhalten geblieben.

In der malerischen Stadt, die mit der Kordel um den zentralen Platz herumführt, entdeckt man die Tür von Saint-Antoine (restauriert im XVII. Jahrhundert), den Turm von Poudrière, den Platz der Kaserne, den Militärbrunnen sowie die gotischen Häuser und auf dem Platz des Rathauses ein Arsenal, das auf den Ruinen des Hauses der Könige von Navarra errichtet wurde. Zu sehen auch das Haus Paillé, aus dem XVIe Jahrhundert. Und natürlich hat der Besucher vollen Spielraum, um entlang der Stadtmauer zu spazieren...

Es ist auch ratsam, die 1551 im Stil der Spätgotik erbaute Kirche Saint-Germain in eine "Entdeckungsroute" aufzunehmen. Überraschende Innendekorationen wie Steinmasken werden beobachtet. Einst eine protestantische Kirche, fand die Kirche ihre Berufung unter Ludwig III., Der zur Wiederherstellung des katholischen Gottesdienstes kam. Während der Revolution misshandelt, wurde das Gebäude 1852 ein letztes Mal umgebaut und hat einen Glockenturm. Die Kirche beherbergt auch Gemälde von Napoleon III.

Wir werden die Brücke über den Gave nicht vergessen, die im zwanzigsten Jahrhundert auf der Grundlage eines im Laufe der Jahrhunderte modernisierten Werkes des dreizehnten Jahrhunderts, Überschwemmungen und des Wohlstands des Handelshafens (die Boote, die das Holz des Tals tragen), vergessen wird d'Aspe machten es).

Für Führungen durch das Landhaus oder profitieren Sie von einem Audioguide, kontaktieren Sie +33 5 59 38 32 85.

Viele Handwerker sind in der Altstadt etabliert, und Sie können auch das Zigarrenhaus mit dem Label "Living Heritage Company" besuchen.

Wanderwege auf dem Gebiet der Stadt oder in Verbindung mit dem historischen Weg von Saint-Jacques (GR65) wurden entworfen, einige Routen können auch für die Liebhaber von Mountainbike oder Reiten geeignet sein. Achtung, seit Navarrenx sind die Pyrenäenreliefs nah und erfordern Wanderer eine gute körperliche Verfassung. Broschüren und Informationen unter +33 5 59 38 32 85. Beachten Sie, dass die Strecken je nach Saison zusätzliche Schwierigkeiten bereiten können (Schnee, Flut).

Der Gave und seine Nebenflüsse können auch Liebhaber des Nervenkitzels begeistern. Für Abfahrten von Rafting, um die +33 6 18 61 10 36 zu verbinden.

Um baskisches Pelota zu lernen, kontaktieren Sie +33 5 59 66 57 07. Schließlich können Sie einen Tennisplatz auf 03 36 14 94 reservieren.

Darüber hinaus hat sich Navarrenx zu einer Angelhauptstadt für Lachs und Forelle entwickelt. Um mehr über diese außergewöhnliche Freizeit zu erfahren, wenden Sie sich an einen Fremdenführer unter +33 5 59 66 04 39.

Orte von Interesse

Informationspunkte
Monumente

Ereignisse und Feste

Ausstellung „Poetic Abstraktionen Fotograf Yann Viguier“
Weihnachtsmarkt
Landwirtschaftsmesse
Buchmesse
Landwirtschaftsmesse
Buchmesse

Bilder

Navarrenx Brücke
Navarrenx Brücke
Das Bild ansehen
Arsenal
Arsenal
Das Bild ansehen
Powder
Powder
Das Bild ansehen
Navarrenx Stadt mit ihren Wällen Navarrenx
Navarrenx Stadt mit ihren Wällen Navarrenx
Das Bild ansehen
Echauguette des Saint-Antoine
Echauguette des Saint-Antoine
Das Bild ansehen
Militär Fontaine
Militär Fontaine
Das Bild ansehen
Schlendern
Schlendern
Das Bild ansehen
Porte Saint-Antoine
Porte Saint-Antoine
Das Bild ansehen
Downtown Navarrenx
Downtown Navarrenx
Das Bild ansehen

Besichtigungen, Freizeitmöglichkeiten und Aktivitäten in der Umgebung

Restaurants

Gästezimmer

Ferienhäuser

Campingplätze

Hotels

Ihr Urlaub
Ein Hotel
Ein Ferienhaus
Ein Gästezimmer
Ein Campingplatz
Eine Freizeitaktivität
Ein Restaurant
Ein Mietwagen
Ein Flugticket
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir cookies setzen.
Mehr Informationen und Einstellungen