Bringen Sie Leben in Ihren Urlaub!

Martel

Führer für Tourismus, Urlaub & Wochenenden im Lot

Martel - Führer für Tourismus, Urlaub & Wochenenden im Lot
8.5
25

Überragt von ihren sieben Türmen, Martel ist eine mittelalterliche Stätte versehen mit einem reichen architektonischen Erben. Ihre Patrizierhäuser wie das Patrizierhaus Raymondie und sein Wachturm, ihre alten Häuser voller Charme, ihre gotische Kirche, ihre Halle auf dem Hauptplatz und ihre angenehmen Gassen machen daraus einen unvermeidbaren Bestimmungsort des Quercy.

Zusätzliche Informationen
Martel

Die Stadt der sieben Türme ist eine kleine mittelalterliche Stadt im Dordogne Tal, okzitanischen Region. Es findet im Herzen von Quercy, in der Nähe der touristischen Städte Rocamadour, Souillac, Brive-la-Gaillarde oder Saint-Cere statt.

Die Stadt wurde im elften Jahrhundert von den Grafen von Turenne gegründet und war mehr als fünf Jahrhunderte lang die Hauptstadt des Quercy-Viertels von Turenne. Es findet in der Nähe der alten gallisch-römischen Straße statt, die Paris mit dem Süden Frankreichs unweit der alten Salzhäfen der Region verbindet. Martel ist seit dem 13. Jahrhundert befestigt und hat ein goldenes Zeitalter aus dieser Zeit, und dies seit mehreren Jahrhunderten. Die kleine Stadt verliert jedoch im 20. Jahrhundert aufgrund der Landflucht und der Verlagerung der Trüffel in den Süden des Departements an Einfluss.

Heute ist die Gemeinde Martel mit fast 1.700 Einwohnern am bekanntesten für ihre touristischen Aktivitäten, die mit ihrem architektonischen Erbe von großem Interesse, Trüffeln und Nüssen und ihren vielen Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten verbunden sind.

Sehenswürdigkeiten, Unternehmungen

Die Gemeinde Martel ist mittelalterlichen Ursprungs und hat ein wichtiges architektonisches Erbe dieser Epoche bewahrt. Sie können den romanischen Stil der Kirche Saint-Maur aus dem 12. Jahrhundert bewundern. Befestigte, es stellt auch ein Schiff des vierzehnten Jahrhunderts, einen Turm aus dem sechzehnten Jahrhundert, und ein schönes Glas Sechzehntel in zwölf Tabellen Karwoche darstellt. Es ist ein sehr gutes Beispiel für die Gotik des Südens.

Das in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts erbaute Raymondie Hotel wurde in den 1330er Jahren fertiggestellt und besteht aus vier um einen Innenhof angeordneten Flügeln. Rathaus seit der Französischen Revolution, ermöglicht es Ihnen, auf drei Ebenen, eine Fassade mit Reihen von Renaissance Arkaden, sowie das Museum von Uxellodunum zu entdecken. Letztere präsentiert prähistorische und gallo-römische Sammlungen sowie Apothekentöpfe aus dem 17. und 18. Jahrhundert und alte Landkarten.

Sie werden es nicht versäumen, den Markt am Ende des XVIII. Jahrhunderts zu schätzen, der bei den historischen Denkmälern registriert ist. Bekannt für seine Kastanien und Muscheln, findet es auf dem Gelände des Hauses der Konsuln statt, wo sich das Management der Stadt entschied.

Wenn Sie durch die mittelalterliche Stadt gehen, können Sie mehrere Herrenhäuser wie das von Fabri gelistete historische Denkmal bewundern. Erbaut im zwölften Jahrhundert, nach der Legende das ist, wo er den König Heinrich der Jüngere starb, Bruder von Richard Löwenherz und der älteste Sohn von Eleonore von Aquitanien und Henry II, verwundet nach der Plünderung Rocamadour. Wir werden weder das Hotel Condamin, das ehemalige Hotel der Währung, das Hotel von Mirandol und seinen Turm vermissen. Letzteres war die letzte gebaut Martel in der zweiten Hälfte des fünfzehnten Jahrhunderts, oder das Hotel Briance auf seinem Portal mit einem Renaissance-Dekor auf dem Türklopfer sehr hoch von einem Mann auf das Pferd zu erreichen. In der Altstadt, wir entdeckten auch mehrere mittelalterlichen Läden, Häuser mit Charakter, Tür Stil oder dem alten Kloster und Kloster Mirepoises mit Kassettendecke.

Neustart in den späten 1990er Jahren ermöglicht die touristische Eisenbahnlinie Martel in Saint-Denis-lès-Martel und bewundern Sie die Dordogne durch Mirandol Klippe zu bewegen. Dampf oder Diesel, letzterer wird Truffadou genannt, weil er früher zum Transport von Trüffeln zum Markt Martel verwendet wurde.

Der Reptilland-Tierpark ist ein Spaß für Jung und Alt, indem er verschiedene Arten von Schlangen, Krokodilen oder Echsen aus der ganzen Welt aufdeckt.

Der Besuch der Walnussölmühle.

Mehrere markierte Wanderwege ermöglichen es Ihnen, die lokale Flora und Fauna zu entdecken und das Tal der Dordogne zu bewundern.

Orte von Interesse

Freizeitstätten
Informationspunkte
Monumente
Verkehrsmittel

Ereignisse und Feste

Ein Markt findet jeden Mittwoch und Samstagmorgen unter der Halle statt. Ein Flohmarkt wird am 8. Mai und ein weiteres am letzten Wochenende im Juli vorgeschlagen. Die Stadt beherbergt auch einen Weihnachtsmarkt im Dezember und einen preisgekrönten Trüffelmarkt im Januar.

Die archäologischen Tage finden im Juni im Museum von Martel statt.

Anfang Juli organisiert die Stadt ihr mexikanisches und lateinisches Festival mit Bällen, Konzerten, Vorführungen von Zumba oder Spielen, Ausstellungen und einem Kunsthandwerksmarkt.

Jung und Alt tanzen jeden Mittwochabend im Juli und August mit einem anderen Orchester unter der Halle.

Bandas Festival, Scherfeste, Comicfestival, viele Gourmetmärkte mit musikalischer Unterhaltung und klassische Musikkonzerte in der Kirche gehören zu den Höhepunkten der Saison.

Ausstellung Francis Groux: Mickey
Ausstellung "Das Heer von Rom, Macht und Ruhm"
Ausstellungsfotos zu Mexiko
Zirkus-Reitershow

Route de Turenne

Comic Festival- Ausstellung
Fest von Tondailles
Comic Strip Festival - Widmungen
Eines Abends am Broadway! Rezital - Festival von Saint-Céré
Freier Ball mit Francis Devaux
Land der Kunst und Geschichte: Besuch der "Reitsportclownerie"

Bilder

Martel vom Himmel
Martel vom Himmel
Das Bild ansehen
Eisenbahn Truffadou
Eisenbahn Truffadou
Das Bild ansehen
Terrasse bei Martel
Terrasse bei Martel
Das Bild ansehen
Martel Markt
Martel Markt
Das Bild ansehen
Halle
Halle
Das Bild ansehen
Hall Square
Hall Square
Das Bild ansehen
Palast von Raymondie
Palast von Raymondie
Das Bild ansehen
Unterrichtet im Dorf
Unterrichtet im Dorf
Das Bild ansehen
Lokomotive von Truffadou
Lokomotive von Truffadou
Das Bild ansehen
Truffadou Dampfzug
Truffadou Dampfzug
Das Bild ansehen
Schloss unterhalb der Eisenbahnlinie
Schloss unterhalb der Eisenbahnlinie
Das Bild ansehen
Schaltstation in Truffadou Station
Schaltstation in Truffadou Station
Das Bild ansehen

Besichtigungen, Freizeitmöglichkeiten und Aktivitäten in der Umgebung

Das Dordogne-Tal bietet eine ganze Reihe von Aktivitäten, Besuchen und Erlebnissen zum Leben. Die heilige Stadt Rocamadour Padirac, Collonges-la-Rouge Castelnau-Bretenoux, Kanuabfahrten auf der Dordogne auf die Möglichkeiten von Saint Jacques zu wandern, lädt die Dordognetal Sie für eine tolle Reise.

Restaurants

Gästezimmer

Ferienhäuser

Campingplätze

Hotels

Ihr Urlaub
Ein Hotel
Ein Ferienhaus
Ein Gästezimmer
Ein Campingplatz
Eine Freizeitaktivität
Ein Restaurant
Ein Mietwagen
Ein Flugticket
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir cookies setzen.
Mehr Informationen und Einstellungen