Bringen Sie Leben in Ihren Urlaub!

Le Grau-du-Roi

Führer für Tourismus, Urlaub & Wochenenden im Gard

Le Grau-du-Roi - Führer für Tourismus, Urlaub & Wochenenden im Gard
7.3
35

Der berühmte Badeort Le Grau-du-Roi verdankt seine Bekanntheit dem malerischen Fischerhafen, den feinen Sandstränden und dem großen Yachthafen Port-Camargue. Der Hafen Port-Camargue ist mit seinen 4 600 Anlegeplätzen einer der größten Yachthäfen in Europa!

Zusätzliche Informationen
Le Grau-du-Roi

Le Grau-du-Roi ist eine Stadt des Gard, Region Okzitanisch. Das Hotel liegt etwa 30 km östlich von Montpellier und 45 km südlich von Nîmes, ist dies die einzige Küstenstadt der Abteilung, an der Grenze La Grande Motte (Hérault) Westen und Saintes-Maries-de- la-Mer (Bouches-du-Rhône) im Osten.

Le Grau-du-Roi erschien im sechzehnten Jahrhundert, erste Single Fischerdorf, nach einer Überschwemmung der Rhône, die eine Seereise zwischen Aigues-Mortes (6 km) und das Meer geschaffen (ein Kanal, der die zuvor ummauerten Stadt im Mittelmeer verbindet von denen hatte St. Louis zu den Kreuzzügen gefahren). Steinmolen gemacht wurden und die neue Küste könnten neue Bewohner beherbergen.

Mit nun mehr als 8 500 Personen (gegenüber 1200 in den frühen zwanzigsten Jahrhunderts), entwickelt Le Grau-du-Roi durch den Tourismus und seine maritimen Aktivitäten (Fischerei und Yachthafen). Der Weinbau hat auch (Weinland von Sand des Golf du Lion, geschützte geografische Angabe) erhalten.

Am Rande der Camargue, mit einer außergewöhnlichen Umgebung ist ein renommierter und lebhaften Ferienort.

Sehenswürdigkeiten, Unternehmungen

In Bezug auf die baulichen Erbes, wird man mit Vergnügen das Stadtzentrum bunt, vibrierend, gebaut um den Kanal zu entdecken, die die Binnen Teiche mit dem Meer verbindet.

Neben dem alten Leuchtturm Laterne und Kupfer (1828), werden wir in der Maison du Dauphin konzentrieren, in der Nähe der Kirche (wieder aufgebaut sich in den 1960er Jahren), typisch für die Architektur des Jahres 1900 Villa Paris der Belle Epoque, mit einem Balkon in einer Terrasse, die Eisensäulen gegossen unterstützen.

Andere Stadtteile sind neuer und Wohnnutzung mit vielen saisonalen Wohnungen, Boucanet im Westen und alle Port-Camargue und seine moderne Gebäude im Osten (rund um die Marina).

Eine Entdeckung von Le Grau-du-Roi nur geht auch durch seine Häfen. Der Fischerhafen im Zentrum der Stadt ist eine der wichtigsten der Französisch Mittelmeerküste, etwa 25 Trawler zurückkehren, spät am Tag (17h) führt zu einer bunten Animation auf Plattformen. Vor allem, da die Hafeneinfahrt ist durch eine Drehbrücke markiert, die den Verkehr stoppt, um die Boote zu lassen. Für Informationen über den Fischereihafen, Kontakt +33 4 66 53 54 55.

Wie für Port-Camargue, wurde ein Viertel als solche mit seinen Yachthäfen (Gebäude mit Pontons) ist die größte Marina Europas (fast 5000 Boote). Seine Entwicklung wurde durch die Schaffung von vielen Geschäften und Freizeiteinrichtungen und Wohlbefinden (Thalassotherapie) begleitet. Alle Informationen aus dem captaincy bei +33 4 66 51 10 45.

Es ist in der Nähe, das Seaquarium und Meeresmuseum, das Aquarium vieler Meerestiere zeigt, darunter ein Museum Raum zum Angeln und ein Zentrum für die Erforschung von Meeresschildkröten und Sicherung gebaut wurde Mittelmeer. Das ganze Jahr geöffnet. Informationen am +33 4 66 51 57 57.

Eine Bühne oder einen Aufenthalt in Le Grau-du-Roi gehören offensichtlich Wandern, Entspannen oder Wassersport auf seine schönen Strände.

Die typischsten ist die Espiguette, östlich der Stadt: gesäumt mit Dünen (die sich mit dem Wind) lang und 10 km breit und mehr als 500 m, ist es ein Naturschutzgebiet empfindlich aber für die Öffentlichkeit zugänglich.

Sand auch weiß am Strand Boucanet, die nach La Grande Motte (3 km) und um Port-Camargue (zwei Spuren) verbreitet.

Viele Vereine Verbände oder private Unternehmen bieten das ganze Jahr von April bis Oktober oder Segeln Aktivitäten (Initiation oder Bootsverleih), Angeln, Surfen, Wasserski, Jetski, Tauchen, Kajak fahren..., um das Publikum aller Altersgruppen und allen Ebenen. Informationen vom nautischen Gesellschaft (+33 4 66 53 29 47) oder im Tourismusbüro (+33 4 66 51 67 70).

An der Küste oder im Binnenland (Landschaft der Camargue), zahlreiche Wanderungen, Radfahren oder Reiten sind möglich. Für die markierte Wanderwege einschließlich Websites oder bemerkenswerte Punkte, Kontakt +33 4 66 51 67 70.

Die Touristen werden in Le Grau-du-Roi viele Freizeitmöglichkeiten.

Fügen Sie die Matraqua Park und Wasserrutschen (befestigen 6. Dezember 25 15 22), Babyland den Vergnügungspark zu kleinen Kindern gewidmet (Kontakt 04 66 53 30 März) das Zentrum AquaCamargue und Freizeitaktivitäten und das Wohlergehen (Tel. 35 74 April 66 89), die Unterhaltung Camargue Park bietet einschließlich Quadfahren (Tel. : +33 6 21 06 11 50).

In verschiedenen Registern werden die Weinberg und die lokalen Traditionen präsentiert und am Mittelmeer Hauswein gefördert (Tel. April 66 53 07 52) und die Arena regelmäßig Programm-Shows und typischen Camargue-Rennen (mit Stieren und Pferden): +33 4 66 51 12 12 erkundigen.

Orte von Interesse

Freizeitstätten
Informationspunkte
Monumente
Naturstätten
Veranstaltungssäle
Verkehrsmittel

Ereignisse und Feste

Um eine bessere lokale Produkte und lokale Handwerk verstehen, sind viele Märkte das ganze Jahr oder Saison statt.

Traditioneller Markt das ganze Jahr Dienstag, Donnerstag und Samstag Morgen den Platz der Republik und am Montag, Mittwoch und Freitag Morgen Boucanet.

Eine spezielle Bio-Markt wird auch jeden Freitag von 08.00 bis 12.00 Avenue Station statt.

Ein Fischmarkt ist auch zugänglich am Morgen auf den Docks des Fischereihafens.

Im Sommer, von Mitte Juni bis Mitte September, Mittwoch Morgen Markt in Port-Camargue und Abend jeden Tag ab 18 Uhr bei der 2000 Camargue Gesicht Zentrum bis 23h.

Im April während der Oster-Wochenende, kombiniert die Nautik-Port Camargue Lounge Boote und viele Animationen auf einem nautischen Thema.

Der zweite Samstag im April, die Graulinades helfen, die regionale Gastronomie feiern der Köche am Strand in der Nähe der Hafen kochen. schmackhafte und freundliche Atmosphäre.

Ende Juni erlaubt das Fest der St. Peter und Fischer Tradition im ganzen ein Wochenende (Bootskorso) und spielerische und volkstümlicher Unterhaltung (Spiele, Tänze, Feuerwerk, Camargue-Rennen in den Arenen) kombiniert.

Bilder

Die stadt
Die stadt
Das Bild ansehen
St. Peter's Church
St. Peter's Church
Das Bild ansehen
Der Hafen
Der Hafen
Das Bild ansehen
Die stadt
Die stadt
Das Bild ansehen
Flamingo in einem Teich am Ausgang von Grau-du-Roi
Flamingo in einem Teich am Ausgang von Grau-du-Roi
Das Bild ansehen
Der Hafen
Der Hafen
Das Bild ansehen
Skulptur
Skulptur
Das Bild ansehen
Rathaus
Rathaus
Das Bild ansehen
Die stadt
Die stadt
Das Bild ansehen
Die stadt
Die stadt
Das Bild ansehen
Der Hafen
Der Hafen
Das Bild ansehen
Der Hafen
Der Hafen
Das Bild ansehen
Das Innere der Peterskirche
Das Innere der Peterskirche
Das Bild ansehen
Das Innere der Peterskirche
Das Innere der Peterskirche
Das Bild ansehen
Der Strand
Der Strand
Das Bild ansehen
Strand von Espiguette
Strand von Espiguette
Das Bild ansehen
Ganivelles, die den Erhalt der Dünen ermöglichen
Ganivelles, die den Erhalt der Dünen ermöglichen
Das Bild ansehen
In der Ferne der Leuchtturm von Espiguette
In der Ferne der Leuchtturm von Espiguette
Das Bild ansehen

Besichtigungen, Freizeitmöglichkeiten und Aktivitäten in der Umgebung

Restaurants

Gästezimmer

Ferienhäuser

Campingplätze

Hotels

Ihr Urlaub
Ein Hotel
Ein Ferienhaus
Ein Gästezimmer
Ein Campingplatz
Eine Freizeitaktivität
Ein Restaurant
Ein Mietwagen
Ein Flugticket
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir cookies setzen.
Mehr Informationen und Einstellungen