Bringen Sie Leben in Ihren Urlaub!

Die

Führer für Tourismus, Urlaub & Wochenenden in der Drôme

Die - Führer für Tourismus, Urlaub & Wochenenden in der Drôme
7.6
6

Im Osten von Valence, am Fuße der Felsen des Vercors, liegt Die, eine Stadt mit einem besonders reichen historischen Erbe. Die Hauptstadt des Landes Diois im Departement Drôme besitzt schöne Gebäude und Ruinen aus früheren Zeiten. Die römische Epoche ist noch präsent, wie es die Wehrmauern und das Tor Saint-Marcel beweisen. Das befestigte Tor der ehemaligen antiken Stadtmauer aus dem 3. und 4. Jahrhundert ist das einzige römische Monument im Departement, das noch im Ganzen steht.

Die besitzt aber noch andere Juwelen, wie die Kapelle Saint-Nicolas des ehemaligen Bischofspalastes. Dort kann man vor allem das Mosaik der vier Flüsse des Paradieses aus dem 12. Jahrhundert betrachten, das die vier Flüsse im Garten Eden darstellt. Wunderschön sind auch die Fresken aus dem Mittelalter, die Wandverkleidung aus Papier aus dem 18. Jahrhundert ist prunkvoll aber auch sehr empfindlich.

Setzen Sie Ihren Besuch durch die typischen Gassen der Altstadt fort, um die Kathedrale Notre-Dame aus dem 12. Jahrhundert zu besichtigen. Das während den Religionskriegen zerstörte Gotteshaus wurde im 17. Jahrhundert wieder aufgebaut. Im Museum für Geschichte und Archäologie der Stadt Die und des Landes Diois entdecken Sie viele Überreste vor allem aus der Urzeit, der Antike und dem Mittelalter, die von einer reichen Geschichte zeugen.

Die ist auch das Land des Clairette-Weins. Dieser Schaumwein mit einer kontrollierten Ursprungsbezeichnung AOC hat eine subtile Mischung aus blumigen Aromen und fruchtigem Geschmack. Besuchen Sie einen der Weinkeller der Stadt und ihrer Umgebung, um den Schaumwein - natürlich in Maßen! - zu probieren.

Zusätzliche Informationen
Die

Die Gemeinde der Drôme, Die findet zwei Stunden von Lyon und etwa sechzig Kilometer von Valence entfernt statt. Sie findet am Fuße des Vercors-Plateaus statt, im Herzen des Regionalen Naturparks Vercors and Pays diois.

Das Gebiet von Die, das seit dem Neolithikum besiedelt ist, ist auch eine antike römische Stadt, wie die vielen Überreste bezeugen, die vor Ort gefunden wurden. Heute eine wichtige Touristenstadt, die im Herzen des Landes der Clairette und des Crémant von Die, beide AOC, stattfindet, bietet sie die Möglichkeit, viele kulinarische Spezialitäten wie Picodon, Lavendelhonig, Nüsse oder Honig zu genießen Sassenage blau.

Die bei Besuchern der Region sehr beliebte Stadt Die ist eine Gelegenheit, ein reiches historisches Erbe aus mehreren Jahrhunderten zu bewundern.

Sehenswürdigkeiten, Unternehmungen

Die hat mehrere gallo-römische Überreste, die von seiner Antike und ihrem großen Reichtum zeugen, wie die Stadtmauern des dritten und vierten Jahrhunderts. Die Mauern, die 3,60 Meter dick sind, waren zwei Kilometer lang und werden nun unter Denkmalschutz gestellt. Verpassen Sie nicht das Saint-Marcel-Tor, das Haupttor der Stadt, das im 3. Jahrhundert erbaut und auch klassifiziert wurde.

Die Notre-Dame-Kathedrale wurde unter Denkmalschutz gestellt und stammt aus dem 12. Jahrhundert. Von der ursprünglichen Kirche hat es eine romanische Veranda sowie eine Südwand erhalten. Im 17. Jahrhundert wurde es aufgrund der Schäden, die während der Reformation entstanden waren, weitgehend wieder aufgebaut.

Bei einem Bummel durch die Stadt können Sie auch das romanische Mosaik der vier Flüsse in der Kapelle Saint-Nicolas des ehemaligen Bischofspalastes bewundern, der eine symbolische Darstellung des Universums darstellt und mit dem kulturellen Erbe, dem evangelischen Tempel, klassifiziert wurde in einer alten Jesuitenkapelle aus dem achtzehnten Jahrhundert, die unter Denkmalschutz steht, oder die Abtei von Valcroissant. Dieses ebenfalls als historisches Monument klassifizierte Gebäude wurde Ende des 12. Jahrhunderts gegründet und mit der Französischen Revolution aufgelöst. Zum Teil in Ruinen befindet sich noch ein Kreuzgang, der von einer Abteikirche und Klostergebäuden umgeben ist.

Andere klassifizierte oder registrierte Stätten können auch in der Gemeinde Die geschätzt werden, wie das Château Saint-Laurent, das Haus des Notars Chambron, die Renaissancehäuser, das Presbyterium, die Bastiden von Vaux und Sallières oder von der Turm aus dem 11. Jahrhundert in der Rue de l'Armellerie.

Als einzige Überreste der alten Bischofsburg, die im 19. Jahrhundert in eine Marienkapelle umgewandelt wurde, verdient der Turm von Purgnon einen Halt.

Das Museum von Die und Diois, das mit dem Label France ausgezeichnet wurde, bietet archäologische und historische Sammlungen aus dem Neolithikum. Es findet in einem alten Herrenhaus aus dem achtzehnten Jahrhundert statt und zeigt unter anderem taurobolische Altäre, die unter Denkmalschutz stehen. Das Ensemble ist von April bis Oktober für die Öffentlichkeit zugänglich.

Der Tierpark Jardin des Découvertes präsentiert eine unglaubliche Schmetterlingsfarm im Herzen eines Gewächshauses, um seltene Exemplare zu entdecken.

Liebhaber der Gastronomie können auch die Keller von Clairette entdecken.

Orte von Interesse

Freizeitstätten
Informationspunkte
Monumente
Naturstätten
Veranstaltungssäle
Verkehrsmittel

Ereignisse und Feste

Ausstellung - "Calamity Gang" Lucile Gautier
Ausstellung von Gemälden: Benoit Guillaume
Konzert Des chores Inspiration, Regionaler Chor Junger Sänger

Bilder

Allgemeine Ansicht von Die
Allgemeine Ansicht von Die
Das Bild ansehen
Turm restauriert Straße Wände (© J. E)
Turm restauriert Straße Wände (© J. E)
Das Bild ansehen
Das Rathaus
Das Rathaus
Das Bild ansehen
der Drôme
der Drôme
Das Bild ansehen
Roman polygonaler Turm (© Jean Espirat)
Roman polygonaler Turm (© Jean Espirat)
Das Bild ansehen
Porte Saint-Marcel, von außen gesehen (© J. E)
Porte Saint-Marcel, von außen gesehen (© J. E)
Das Bild ansehen
Gallo-Römische Rampart Norden (© J. E)
Gallo-Römische Rampart Norden (© J. E)
Das Bild ansehen
Alte Tür St. Agatha, jetzt geschlossen (© J. E)
Alte Tür St. Agatha, jetzt geschlossen (© J. E)
Das Bild ansehen
Porte Saint-Marcel, Innenansicht der Stadt (© Jean Espirat)
Porte Saint-Marcel, Innenansicht der Stadt (© Jean Espirat)
Das Bild ansehen
Tour nach Westbollwerk Boden (© J. E)
Tour nach Westbollwerk Boden (© J. E)
Das Bild ansehen
Gallo-römischen Wall und Nordturm St. Agatha (© J. E)
Gallo-römischen Wall und Nordturm St. Agatha (© J. E)
Das Bild ansehen
Rampart Nordost-Gallo-Roman (© J. E)
Rampart Nordost-Gallo-Roman (© J. E)
Das Bild ansehen
Rampart West (© J. E)
Rampart West (© J. E)
Das Bild ansehen
Rampart Nordwest-Gallo-Roman (© J. E)
Rampart Nordwest-Gallo-Roman (© J. E)
Das Bild ansehen
Gallo-römischen Wall und zweiten Südost-Turm (© J. E)
Gallo-römischen Wall und zweiten Südost-Turm (© J. E)
Das Bild ansehen
Blöcke Wiederverwendung in der Westwand (© J. E)
Blöcke Wiederverwendung in der Westwand (© J. E)
Das Bild ansehen
Dom (© J. E)
Dom (© J. E)
Das Bild ansehen
Dom (© J. E)
Dom (© J. E)
Das Bild ansehen
Schiff der Kathedrale (© J. E)
Schiff der Kathedrale (© J. E)
Das Bild ansehen
Stuhl in Nussbaum, der Dom (© J. E)
Stuhl in Nussbaum, der Dom (© J. E)
Das Bild ansehen
Altar der Kathedrale (© J. E)
Altar der Kathedrale (© J. E)
Das Bild ansehen
Porch der Kathedrale (© J. E)
Porch der Kathedrale (© J. E)
Das Bild ansehen
Tympanon des Doms (© J. E)
Tympanon des Doms (© J. E)
Das Bild ansehen
Capitals der Vorhalle der Kathedrale (© J. E)
Capitals der Vorhalle der Kathedrale (© J. E)
Das Bild ansehen
Capitals Dom (© J. E)
Capitals Dom (© J. E)
Das Bild ansehen
Capitals Dom (© J. E)
Capitals Dom (© J. E)
Das Bild ansehen
Capitals Dom (© J. E)
Capitals Dom (© J. E)
Das Bild ansehen
Capitals Dom (© J. E)
Capitals Dom (© J. E)
Das Bild ansehen
Capitals Dom (© J. E)
Capitals Dom (© J. E)
Das Bild ansehen
Dekoration des römischen Bogen, jetzt integriert in Saint-Marcel (© J. E)
Dekoration des römischen Bogen, jetzt integriert in Saint-Marcel (© J. E)
Das Bild ansehen
Brunnen am Eingang West in der Altstadt (© J. E)
Brunnen am Eingang West in der Altstadt (© J. E)
Das Bild ansehen
Brunnen auf einem kleinen Platz des Dorfes (© J. E)
Brunnen auf einem kleinen Platz des Dorfes (© J. E)
Das Bild ansehen
Fotografie einer Darstellung des Mosaiks von vier Flüssen, angezeigt in der Stadt (© J. E)
Fotografie einer Darstellung des Mosaiks von vier Flüssen, angezeigt in der Stadt (© J. E)
Das Bild ansehen
Und hoffentlich, lateinische Motto auf einem alten Haus (© J. E)
Und hoffentlich, lateinische Motto auf einem alten Haus (© J. E)
Das Bild ansehen
Jemand bietet lateinische Motto auf einem alten Haus (© J. E)
Jemand bietet lateinische Motto auf einem alten Haus (© J. E)
Das Bild ansehen
Die Clairette Die, nicht entgehen lassen (© J. E)
Die Clairette Die, nicht entgehen lassen (© J. E)
Das Bild ansehen
Blase bar, magischer Ort (© J. E)
Blase bar, magischer Ort (© J. E)
Das Bild ansehen
Informationen über die Kathedrale (© J. E)
Informationen über die Kathedrale (© J. E)
Das Bild ansehen
Informationen über die Kathedrale (© J. E)
Informationen über die Kathedrale (© J. E)
Das Bild ansehen
Informationen über den Saint-Marcel (© J. E)
Informationen über den Saint-Marcel (© J. E)
Das Bild ansehen
Informationen über den Wällen (© J. E)
Informationen über den Wällen (© J. E)
Das Bild ansehen
die Stadt
die Stadt
Das Bild ansehen
die Stadt
die Stadt
Das Bild ansehen
die Stadt
die Stadt
Das Bild ansehen
die Stadt
die Stadt
Das Bild ansehen
der Drôme
der Drôme
Das Bild ansehen
Abbey Valcroissant
Abbey Valcroissant
Das Bild ansehen
Abbey Valcroissant
Abbey Valcroissant
Das Bild ansehen

Besichtigungen, Freizeitmöglichkeiten und Aktivitäten in der Umgebung

Restaurants

Gästezimmer

Ferienhäuser

Campingplätze

Hotels

Ihr Urlaub
Ein Hotel
Ein Ferienhaus
Ein Gästezimmer
Ein Campingplatz
Eine Freizeitaktivität
Ein Restaurant
Ein Mietwagen
Ein Flugticket
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir cookies setzen.
Mehr Informationen und Einstellungen