Bringen Sie Leben in Ihren Urlaub!

Coutances

Führer für Tourismus, Urlaub & Wochenenden in der Manche

Coutances - Führer für Tourismus, Urlaub & Wochenenden in der Manche
6.9
22

Beherrscht von den Türmen ihrer Kathedrale, die Kunst und Historische Stadt Coutances verfügt über ein schönes religiöses Erbe. Erbaut im XIII. Jahrhundert, die Kathedrale Notre-Dame bildet einen bemerkenswerten Beweis der gotischen Kunst der Normandie. Zu entdecken: ihr Kirchenschiff, ihre Kirchenfenster aus dem XIII. Jahrhundert sowie ihr wunderschöner Turm-Laterne, ein Meisterwerk der Gotik.

Nicht weit von der Kathedrale, der Pflanzengarten, besonders erholsam, ist eine Stätte günstig zum Umherschlendern.

Die Stadt Coutances ist ebenfalls bekannt für ihr Musikfestival, Jazz unter den Apfelbäumen, welches jedes Jahr im Monat Mai stattfindet.

Zusätzliche Informationen
Coutances

Die Stadt der Künste und der Geschichte des Ärmelkanals, Normandie, Coutances liegt westlich des Cotentin, etwa dreißig Kilometer von Saint-Lô entfernt. Zwischen dem Hain und der Küste liegt die Unterpräfektur und Sitz des katholischen Bistums auf einem Felsvorsprung, umgeben von den Tälern von Soulles, Prépont und Bulsar.

Sehr alt war die Stadt Manchote einst die Hauptstadt von Unelles, einem keltischen Volk, bevor sie von den Römern besiedelt wurde, die sie modernisierten. Im Mittelalter von Wikingerüberfällen geplagt, erleidet die Stadt auch Religionskriege, darunter die Plünderung der Kathedrale durch die Hugenotten. Die Hauptstadt des Cotentin während des Ancien-Regimes verlor sie 1795 zugunsten von Saint-Lô. Coutances hatte sich im 19. Jahrhundert mit Textilien, vor allem Leinen, befasst, die im 20. Jahrhundert tödliche Bombenanschläge während des Zweiten Weltkriegs erlitten hatten. Trotz des Wiederaufbaus hat es einen gewissen Charme und viele authentische Monumente bewahrt.

Coutances bietet auch ein besonders dynamisches kulturelles und sportliches Leben, insbesondere durch das weltberühmte Festival Jazz sous les Pommiers.

Sehenswürdigkeiten, Unternehmungen

Die Notre-Dame-Kathedrale wurde im 13. Jahrhundert erbaut und wurde unter Denkmalschutz gestellt. Im normannischen gotischen Stil findet sie an der Stelle einer alten romanischen Kirche statt. Auf seinem 90 Meter über dem Meeresspiegel liegenden Hügel mit Blick auf die gesamte Stadt befindet sich noch immer ein wunderschöner Laternenturm am Kreuz aus Querschiffen sowie Glasfenster aus dem 15. Jahrhundert, die das Jüngste Gericht darstellen. Das Gebäude verführt durch die Reinheit seiner Linien, aber auch durch die vielen römischen Überreste, die im Inneren noch sichtbar sind. Regelmäßig werden Führungen organisiert, um mehr über die Geschichte des Ortes zu erfahren.

Es steht auch unter Denkmalschutz, während die Kirche Saint-Pierre aus dem 15. Jahrhundert stammt. Es kombiniert eine Architektur der extravaganten Gotik und der Renaissance mit seinen zwei Türmen. Er ist zweiundvierzig Meter lang und siebzehn breit und enthüllt insbesondere einen Laternenturm aus der Mitte des 16. Jahrhunderts. In der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts kann man eine sehr schöne geschnitzte Holzkanzel bewundern.

Das Krankenhaus befindet sich im ehemaligen Augustinerkloster, dessen Glockenturm der alten Kapelle heute unter Denkmalschutz steht.

Beim Bummeln durch die Stadt können Sie andere schöne religiöse Gebäude entdecken, wie die Kapellen der Roquelle des 16. Jahrhunderts, das Herz-Jesu-Herz, die Stute oder die Schule des 18. Jahrhunderts. Letzteres ist bei den historischen Monumenten eingetragen.

Der Pflanzengarten wurde Mitte des 19. Jahrhunderts unter dem Zweiten Kaiserreich angelegt und ist einer der ältesten in der Normandie. Es vermischt sich harmonisch mit der Symmetrie französischer Gärten, englischer Hainer und italienischer Terrassen. Sie können eine schöne Sammlung von Bäumen, eine Apfelweinpresse oder ein Labyrinth entdecken. Das Ganze ist im ergänzenden Inventar historischer Monumente eingetragen.

Verpassen Sie nicht, während Ihres Spaziergangs den Aquädukt der gotischen Bögen aus dem 13. Jahrhundert, den ehemaligen Bischofspalast des 18. Jahrhunderts oder die ehemalige Unterpräfektur und das Hotel Tanquerey de la Montbriere zu bewundern.

Das Quesnel-Morinière-Museum befindet sich im ehemaligen Herrenhaus von Jean-Jacques Quesnel-Morinière am Eingang des Pflanzengartens. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts für die Öffentlichkeit zugänglich, enthält es Erinnerungen an Jean-Mathieu-Adrien Lhermitte, einen Militärpinguin, und an Prinz Lebrun, Politiker des 19. Jahrhunderts, sowie eine Sammlung des Bildhauers von Coutances, Ernest Hulin.

Der Bischofspark wurde im 11. Jahrhundert gegründet und ist der einzige mittelalterliche Park, der mit den historischen Monumenten registriert ist. Das Mitglied des Netzwerks Sensitive Natural Spaces umfasst 100 Hektar und verfügt über zwei Teiche mit Mühlen.

Lassen Sie sich während Ihres Aufenthaltes vom Rathaus, dem ehemaligen Haus der Eudisten, dem heutigen Gymnasium, den gallo-römischen Überresten, den Ruinen der Burg von La Mare oder den Herrenhäusern der Stadt verzaubern Ecoulanderie, Vaudon, Fourrerie oder Porte.

Um die schönen Tage zu genießen und Familienspaziergänge zu machen, besuchen Sie die Ufer der Soulles.

Orte von Interesse

Freizeitstätten
Informationspunkte
Monumente
Veranstaltungssäle
Verkehrsmittel

Ereignisse und Feste

Der Obst- und Gemüsemarkt findet jeden Samstagmorgen statt, der Fischmarkt am Freitagmorgen. Der Wochenmarkt findet jeden Donnerstagmorgen statt, dienstags am späten Nachmittag findet ein kleiner Bio-Markt statt. Ein Weihnachtsmarkt mit Animation wird ebenfalls im Dezember vorgeschlagen.

Im Februar bieten die digitalen Meetings Workshops, Meetings und Animationen an.

Im April ist der Frühling der Jugend eine Gelegenheit, an Lesungen, einem musikalischen Sprungbrett, einer Karnevalsparade oder einem Schlammlauf teilzunehmen.

Jedes Jahr im Mai veranstaltet Coutances Jazz sous les Pommiers, ein weltbekanntes Festival, das die Straßen der Stadt seit über 30 Jahren belebt. Sie wurde zu einem der wichtigsten ihrer Art in Europa und bietet offizielle Konzerte oder internationale Künstler sowie zahlreiche musikalische Veranstaltungen.

Maler in der Straße finden im Juli mit einem Wettbewerb für alle Altersgruppen und für alle Stufen statt.

Im Sommer bieten die Estivales die Gelegenheit, Coutances bei Konzerten, Führungen oder Konferenzen anders zu entdecken.

Das Spiel- und Spielzeugfestival findet im November mit Demonstrationen von Brettspielen, einem Karneval oder einer Spielebar statt.

Im Dezember bietet die Stadt für die Weihnachtsfeier Coutances eine Parade und Straßenunterhaltung.

Detaillierte Informationen

Jazz unter den Apfelbäumen
Festival für eklektische Jazzmusik in der NormandieVom 25. Mai bis zum 1. Juni 2019

Bilder

Herrenhaus wurde zum Museum Quesnel-Morinière
Herrenhaus wurde zum Museum Quesnel-Morinière
Das Bild ansehen
Die Kirche St. Nikolaus von Coutances
Die Kirche St. Nikolaus von Coutances
Das Bild ansehen
Apsis der Kirche Saint-Nicolas
Apsis der Kirche Saint-Nicolas
Das Bild ansehen
Gartenpflanzen Sommer 2013
Gartenpflanzen Sommer 2013
Das Bild ansehen
Labyrinth Coutances
Labyrinth Coutances
Das Bild ansehen
Buntglas St. Marcouf
Buntglas St. Marcouf
Das Bild ansehen
Bishops Park
Bishops Park
Das Bild ansehen
Südportal der Kathedrale (© Jean Espirat)
Südportal der Kathedrale (© Jean Espirat)
Das Bild ansehen
Bishops Park
Bishops Park
Das Bild ansehen
St. Peter-Kirche (© Jean Espirat)
St. Peter-Kirche (© Jean Espirat)
Das Bild ansehen
Laterne Turm der Kathedrale, auf das Kreuz (© Jean Espirat)
Laterne Turm der Kathedrale, auf das Kreuz (© Jean Espirat)
Das Bild ansehen
Nave der alten St.-Nikolaus-Kirche (© Jean Espirat)
Nave der alten St.-Nikolaus-Kirche (© Jean Espirat)
Das Bild ansehen
Der Bürgermeister von Coutances
Der Bürgermeister von Coutances
Das Bild ansehen
Fassade der Kathedrale Notre-Dame (© Jean Espirat)
Fassade der Kathedrale Notre-Dame (© Jean Espirat)
Das Bild ansehen
St. Peter-Kirche (© Jean Espirat)
St. Peter-Kirche (© Jean Espirat)
Das Bild ansehen
Nave der Kathedrale (© Jean Espirat)
Nave der Kathedrale (© Jean Espirat)
Das Bild ansehen
Buntglasfenster der Kathedrale (© Jean Espirat)
Buntglasfenster der Kathedrale (© Jean Espirat)
Das Bild ansehen
Jazz unter den Apfelbäumen (© Eric Quesnel - CPAT)
Jazz unter den Apfelbäumen (© Eric Quesnel - CPAT)
Das Bild ansehen
Der ehemalige Kirche Saint-Nicolas (© Jean Espirat)
Der ehemalige Kirche Saint-Nicolas (© Jean Espirat)
Das Bild ansehen
St. Peter-Kirche (© Jean Espirat)
St. Peter-Kirche (© Jean Espirat)
Das Bild ansehen
Domspitzen (© Jean Espirat)
Domspitzen (© Jean Espirat)
Das Bild ansehen
Buntglasfenster der Kathedrale (© Jean Espirat)
Buntglasfenster der Kathedrale (© Jean Espirat)
Das Bild ansehen
Buntglasfenster der Kathedrale (© Jean Espirat)
Buntglasfenster der Kathedrale (© Jean Espirat)
Das Bild ansehen
Buntglasfenster der Kathedrale (© Jean Espirat)
Buntglasfenster der Kathedrale (© Jean Espirat)
Das Bild ansehen
Buntglasfenster der Kathedrale (© Jean Espirat)
Buntglasfenster der Kathedrale (© Jean Espirat)
Das Bild ansehen
Dom Coutances
Dom Coutances
Das Bild ansehen
Laterne Turm der Kathedrale
Laterne Turm der Kathedrale
Das Bild ansehen
Ambulante von St. Nikolaus-Kirche
Ambulante von St. Nikolaus-Kirche
Das Bild ansehen
Dom Coutances (© Frantz)
Dom Coutances (© Frantz)
Das Bild ansehen
Dom Coutances (© Frantz)
Dom Coutances (© Frantz)
Das Bild ansehen
Dom Coutances (© Frantz)
Dom Coutances (© Frantz)
Das Bild ansehen
Dom Coutances (© Frantz)
Dom Coutances (© Frantz)
Das Bild ansehen
Dom Coutances (© Frantz)
Dom Coutances (© Frantz)
Das Bild ansehen
Dom Coutances (© Frantz)
Dom Coutances (© Frantz)
Das Bild ansehen
Dom Coutances (© Frantz)
Dom Coutances (© Frantz)
Das Bild ansehen
Dom Coutances (© Frantz)
Dom Coutances (© Frantz)
Das Bild ansehen
Dom Coutances (© Frantz)
Dom Coutances (© Frantz)
Das Bild ansehen
Dom Coutances (© Frantz)
Dom Coutances (© Frantz)
Das Bild ansehen
Dom Coutances (© Frantz)
Dom Coutances (© Frantz)
Das Bild ansehen
Dom Coutances (© Frantz)
Dom Coutances (© Frantz)
Das Bild ansehen

Besichtigungen, Freizeitmöglichkeiten und Aktivitäten in der Umgebung

In der Nähe der Stadt Argences Gärten, Museen Saussey des Herrenhauses sind Schloss Gratot Einladungen zu wandern abseits der ausgetretenen Pfade.

Restaurants

Gästezimmer

Ferienhäuser

Campingplätze

Hotels

Ihr Urlaub
Ein Hotel
Ein Ferienhaus
Ein Gästezimmer
Ein Campingplatz
Eine Freizeitaktivität
Ein Restaurant
Ein Mietwagen
Ein Flugticket
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir cookies setzen.
Mehr Informationen und Einstellungen