Bringen Sie Leben in Ihren Urlaub!

Corrèze

Führer für Tourismus, Urlaub & Wochenenden in der Corrèze

Corrèze - Führer für Tourismus, Urlaub & Wochenenden in der Corrèze
7.8
2

Das charmante Dorf Corrèze, das am Ufer des gleichnamigen Flusses 18 Kilometer nordöstlich von Tulle liegt, hat mit seinen Schieferdächern einen echten Mittelaltercharme und lädt Sie ein, sein schönes Erbe zu erkunden.

Das Tor Margot, das auf den Kirchplatz reicht, wurde im 15. Jahrhundert errichtet und ist ein Überrest des ehemaligen Wehrgangs, der früher den Eingang zur Stadt schützte. Das als Historisches Monument denkmalgeschützte Tor verfügt über eine Nische mit einer Statue des Heiligen Martial.

Die Kirche Saint-Martial, die ebenfalls auf der Liste der Historischen Monumente steht, stammt aus dem 12., 13. und 15. Jahrhundert und beherbergt einen wunderschönen bunten Altaraufsatz, der zu Beginn des 18. Jahrhunderts von Jean Tournié angefertigt wurde, ein Meisterbildhauer aus Gourdon. Rund um die Kirche stehen mehrere Wohnhäuser aus der Renaissance wie die herrschaftlichen Stadthäuser Florentin und Terriou aus dem 17. Jahrhundert, die sehr elegante Fassaden besitzen.

Nur wenige Gehminuten vom Ortszentrum entfernt befindet sich eine der malerischsten Stätten überhaupt: am Ufer der Corrèze steht in einer friedlichen grünen Natur die hübsche Kapelle Notre-Dame du Pont du Salut, die jedes Jahr am 8. September zahlreiche Pilger anlockt und eine alte zweibogige Steinbrücke besitzt, die den Fluss überspannt…

Zusätzliche Informationen
Corrèze

In Corrèze Corrèze, Hauptort des Kantons, wird durch den Fluss, dessen Tal Corrèze, sehr malerisch, ist eine Kleinanzeige in der Nähe der Ortschaft bewässert.

Le Bourg, altes Dorf in einem geschützten Bereich zieht viele Besucher, Touristen, Touristen, gelehrten Gesellschaften ...

Die erste geschichtliche Erwähnung stammt aus dem 9. Jahrhundert und dem Stadtzentrum, Dorfzentrum, wurde in den Jahrhunderten des Mittelalters und der Renaissance organisiert. Katharina von Medici war der Besitzer im 16. Jahrhundert.

Im Schutz der seine starke Häuser, hat die "Walled City" ein sehr schönes Tor aus dem 15. Jahrhundert, das "Tor Margot".

Es basiert auf einer Route nach Santiago de Compostela entfernt.

Die Architektur ist eher städtischen Typs, die Bourgeois, den Laden gesetzt hatte, als die Stadt spielte eine große Rolle.

Die Kirche nach einem Brand wieder aufgebaut verursacht die Engländer 1350 (des Hundertjährigen Krieges), hat einen monumentalen und polychromen Altarbild (späten siebzehnten und frühen achtzehnten).

Eine kurze Strecke von der Stadt, in einer Höhle vor Ort, die Kapelle der Madonna von Hallo-Brücke, in der Nähe einer alten Brücke über den Corrèze lockt Pilger, 8. September und Besucher aller Arten.

Eine Identifikation mit dem Erbe Plaques an den Wänden, macht den Besuch. Liegt ein Leitfaden bei der Tourist Office erhältlich. Führungen sind möglich.

Sehenswürdigkeiten, Unternehmungen

Ereignisse und Feste

Bilder

Chapelle Notre-Dame du Pont Hallo
Chapelle Notre-Dame du Pont Hallo
Das Bild ansehen
Zentrum Dorf
Zentrum Dorf
Das Bild ansehen
Tor fünfzehnten Margot
Tor fünfzehnten Margot
Das Bild ansehen
Vom Kirchturm Kirchturm
Vom Kirchturm Kirchturm
Das Bild ansehen
Das Tal im Herbst
Das Tal im Herbst
Das Bild ansehen
Die Umgebung von Pialle
Die Umgebung von Pialle
Das Bild ansehen
Bridge frühen achtzehnten
Bridge frühen achtzehnten
Das Bild ansehen

Besichtigungen, Freizeitmöglichkeiten und Aktivitäten in der Umgebung

Restaurants

Gästezimmer

Ferienhäuser

Campingplätze

Hotels

Ihr Urlaub
Ein Hotel
Ein Ferienhaus
Ein Gästezimmer
Ein Campingplatz
Eine Freizeitaktivität
Ein Restaurant
Ein Mietwagen
Ein Flugticket
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir cookies setzen.
Mehr Informationen und Einstellungen