Bringen Sie Leben in Ihren Urlaub!

Die Badeorte im Departement Seine-Maritime

Führer für Tourismus, Urlaub & Wochenenden in der Seine-Maritime

Die Badeorte im Departement Seine-Maritime - Führer für Tourismus, Urlaub & Wochenenden in der Seine-Maritime
7.7
33

Die Küste des Departements Seine-Maritime, in der Normandie, besitzt an ihrer wunderschönen und unberührten Alabasterküste angenehme Badeorte. Dieppe war die erste Stadt, die den Andrang der Touristen erleben durfte, die eigens für das Baden im Meer hierher kamen. Zunächst hatte die Baronin des Berry den Ort ab 1824 für sich entdeckt, alsbald folgten dann die Aristokraten aus Paris. Mit dem Ausbau der Eisenbahnlinie Mitte des 19. Jahrhunderts entstanden an der normannischen Küste luxuriöse Hotels, Casinos, Villen aus der Schönen Epoche, Pferderennbahnen und Golfplätze, um allen diesen neuen Urlaubern gerecht zu werden.

Dieppe gehört zu den beliebtesten Badeorten. Es ist unbestreitbar, dass die angenehme Meeresfront, der große Kieselsteinstrand, die hochgelegene Burg und die majestätischen Felsen niemanden unberührt lassen.

Wenige Kilometer entfernt profitiert Varengeville-sur-Mer von einer bevorzugten Lage auf einem 80 m hohen Felsen oberhalb des Meeres. Diese Lage hat natürlich schon zahlreiche Künstler wie Monet und Corot inspiriert. Das Kirchenfenster der Kirche Saint-Valery, das einen Jessebaum darstellt, ist das Werk von Georges Braque.

Um den höchsten Kreidefelsen in Europa zu bewundern, fahren Sie nach Le Tréport. Bei seiner Höhe von 106 m kann man sich vorstellen, welch prächtiges Panorama sich von da oben aus bietet! Von dem sehr schönen Sand- und Kieselsteinstrand aus ist die Aussicht ebenfalls beeindruckend.

Die für ihre prachtvollen weißen Kreidefelsen und ihre herausragende Naturlage bekannte Stadt Étretat ist sicher einer der schönsten Badeorte überhaupt im Departement Seine-Maritime.

Der Ort Fécamp steht seinen Nachbarn in nichts nach: Die in der Vertiefung des Valomont-Tals gelegene Stadt hat in ihrer Vergangenheit viele Impressionisten angelockt. Heute verzückt sie mit ihrer Deichpromenade Spaziergänger und Kulturbegeisterte werden an dem Benediktinerpalast und dem Fischfangmuseum ihre Freude haben. Nicht weit von dort entfernt liegt in einer Vertiefung der Felsen der diskrete Badeort Petites Dalles, ein ehemaliges charmantes Fischerdorf, wo schöne Villen vom Ende des 19. Jahrhunderts stehen.

Der Ort Veules-les-Roses, der zu den schönsten Dörfern Frankreichs gehört, ist eine unumgängliche Etappe an der Alabasterküste. Dieser kleine, zugleich romantische und authentische Badeort ist für seine wunderschönen und typisch normannischen Strohdachhäuser, seine alten Mühlen, seine beblümten Gärten und seine berühmte Auster, die Veulaise, bekannt!

Zusätzliche Informationen
Die Badeorte im Departement Seine-Maritime

Fecamp im Land der hohen Klippen, Ort und Stadt der Kunst und Geschichte. Lange Hering Fischerhafen und den Port des Kabeljaufischerei in Neufundland, vor allem heute Yachthafen, zieht Fecamp viele Touristen für ihre Authentizität, ihre reichen natürlichen und kulturellen Erbes.

Besichtigungsideen in der Umgebung

Ihr Urlaub
Ein Hotel
Ein Ferienhaus
Ein Gästezimmer
Ein Campingplatz
Eine Freizeitaktivität
Ein Restaurant
Ein Mietwagen
Ein Flugticket
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir cookies setzen.
Mehr Informationen und Einstellungen