Bringen Sie Leben in Ihren Urlaub!

Reiseführer vom Orléanais

Tourismus, Urlaub & Wochenenden im Orléanais

Reiseführer vom Orléanais - Tourismus, Urlaub & Wochenenden im Orléanais

Tourismus im Zeichen einer intakten Natur und die Schätze des architektonischen Erbes harmonieren miteinander und verleihen der Region um Orléans ihr ganzes Interesse. Orléans, eine Stadt der Kunst und der Geschichte, vereint gekonnt Eleganz, Kultur und Naturräume. Sie präsentiert stolz ihre vielen Monumente, ihr prestigeträchtiges Kunstmuseum und die Themengärten des Blumenparks der Quelle, und natürlich nicht zu vergessen der majestätische Wald von Orléans, der größte Staatswald in Frankreich!

Im Schloss Chamerolles verwöhnen die Renaissance-Gärten und das Parfummuseum Auge und Nase gleichermaßen. Das Museum über die Faiencekunst in Gien zelebriert dieses Know-how, das die Stadt berühmt gemacht hat. Die mittelalterliche Festung in Sully-sur-Loire, das von Wasser umgebene Schloss La Bussière oder das Schloss La Ferté-Saint-Aubin, in dessen Küchen Madeleines mit Honig probiert werden können, verdienen auch einen Besuch!

Die Kopfsteinpflastergassen und die architektonischen Schätze der Mittelalterstädte Beaugency oder Mennetou-sur-Cher sind auch sehr sehenswert, genau wie das Bergdorf Yèvre-le-Châtel, das zu den schönsten Dörfern Frankreichs gehört. Die zwischen Tours und Orléans gelegene Stadt Vendôme hebt sich mit ihren hübschen Häusern am Fluss und ihrem sattgrünen Rahmen ab, genau wie Montargis, die auch das Venedig des Gâtinais genannt wird. Wer gerne prestigeträchtige Monumente erkundet, besucht das nahegelegene Loire-Tal und genießt dort das herausragende, prachtvolle Erbe. Sie mögen religiöse Bauwerke? Besuchen Sie die Abtei von Fleury, ein Juwel der romanischen Architektur, oder die Basilika von Cléry-Saint-André, wo sich das Grab von Ludwig XI. befindet.

Die Sologne ist ein unberührter und geschützter Naturraum, in dem sich Angler und Spaziergänger auf der Suche nach ruhigen Orten gleichermaßen wohl fühlen werden. Die riesigen Wälder, die 2800 Weiher, die ruhigen Landschaften und die hübschen Orte bieten einen idealen Rahmen für Erholung und Kraft tanken.

Für den kleinen Hunger zwischendurch probieren Schleckermäuler die regionalen Spezialitäten: Mandelkuchen Pithiviers, Apfelkuchen Tarte Tatin, Honig aus der Sologne oder Cotignac aus Orléans, ein Quittengeleebonbon.

Reiseführer vom Orléanais

Loiret

Es ist im Loiret wo sich der grösste Staatsforst von Frankreich befindet, der Wald von Orléans, aber auch die Abtei von Saint-Benoît-sur-Loire, wunderbarer Beweis der romanischen Kunst, sowie andere zahlreiche architektonische Schätze.

Loir-et-Cher

Verbindend Natur und architektonische Reichtümer, der Loir-et-Cher schlägt seinen Besuchern vor das berühmte Schloß Chambord, Meisterwerk der Renaissance, die Stadt Blois mit reichem Erbe oder noch die Sologne mit Waldlandschaften und Teichen, zu entdecken.

Wochenenden im Orléanais

Ihr Urlaub
Ein Hotel
Ein Ferienhaus
Ein Gästezimmer
Ein Campingplatz
Eine Freizeitaktivität
Ein Restaurant
Ein Mietwagen
Ein Flugticket
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir cookies setzen.
Mehr Informationen und Einstellungen