Bringen Sie Leben in Ihren Urlaub!

Schinken aus Paris

Führer Gastronomie, Urlaub & Wochenenden in Paris

Schinken aus Paris - Führer Gastronomie, Urlaub & Wochenenden in Paris
7.9
3

Wie es der Name schon verrät, kommt der Schinken aus Paris aus der französischen Hauptstadt. Er ist eine Erfindung der Gallier und war im Mittelalter ein Symbol für den Überfluss. Die Pariser Version gibt es aber erst seit 1973. Allerdings ging der Verzehr dieses Schinkens erst im 20. Jahrhundert in den Alltag der Franzosen über, seit dem er gebrauchsfertig vakuumverpackt gekauft werden kann.

Es handelt sich bei dieser Wurst um einen rechteckigen Block, aus dem rosafarbene und mit weißem Fett durchwachsene Scheiben geschnitten werden. Es gibt mehrere Qualitäten: Traditionell, Superior und im Tuch gegart. Für die Herstellung eines Schinkens aus Paris verwendet entbeinten Schweineschlegel, der gepökelt und dann mehrere Stunden in einer Form gekocht wird. Dafür verwendet man eine Brühe, die generell aus Wacholder, Koriander, Gewürznelke und einem Bund Kräuter besteht. Der Schinken aus Paris wird für die Zubereitung von zahlreichen Rezepten verwendet, darunter das Schinken-Butter-Sandwich oder auch der Croque-monsieur.

Ihr Urlaub
Ein Hotel
Ein Ferienhaus
Ein Gästezimmer
Ein Campingplatz
Eine Freizeitaktivität
Ein Restaurant
Ein Mietwagen
Ein Flugticket
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir cookies setzen.
Mehr Informationen und Einstellungen