Bringen Sie Leben in Ihren Urlaub!

Maronencreme und glasierte Maronen

Führer Gastronomie, Urlaub & Wochenenden in der Ardèche

Maronencreme und glasierte Maronen - Führer Gastronomie, Urlaub & Wochenenden in der Ardèche
8.0
1

Die Maronencreme und die glasierten Maronen sind Süßspeisen, die wir dem Industriellen aus der Ardèche Clément Faugier zu verdanken haben. In 1882 hat dieser nämlich die glasierte Esskastanie bekannt gemacht, indem er ein industrielles Verfahren erfand, um diese Süßigkeit maschinell herzustellen. Es handelt sich dabei übrigens um eine Marone, die zunächst in Zuckersirup eingelegt und dann mit Puderzucker glasiert wird. Diese Süßigkeit soll entweder am Hof von Ludwig XIV. oder in Italien im 16. Jahrhundert entstanden sein, genau kann man die Herkunft nicht bestimmen.

Drei Jahre später, in 1885, hatte Clément Faugier die Idee, die Maronencreme aus dem Bruch der glasierten Maronen herzustellen. Er meldete in 1924 ein Patent dafür an und legte den Grundstein für diese berühmte Spezialität aus der Ardèche. Das Originalrezept besteht aus dem Bruch von glasierten Maronen, Maronenmark, Konfiseriesirup, Zucker und Vanille. Diese sehr beliebte Nascherei schmeckt pur oder auch mit Quark oder zu Crêpes. Es haben sich auch zahlreiche Rezepte für Torten, Eis und Macaron mit dieser Maronencreme entwickelt.

Ihr Urlaub
Ein Hotel
Ein Ferienhaus
Ein Gästezimmer
Ein Campingplatz
Eine Freizeitaktivität
Ein Restaurant
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir cookies setzen.
Mehr Informationen und Einstellungen