Bringen Sie Leben in Ihren Urlaub!

Konfits und Stopfleber aus dem Gers

Führer Gastronomie, Urlaub & Wochenenden im Gers

Konfits und Stopfleber aus dem Gers - Führer Gastronomie, Urlaub & Wochenenden im Gers
8.0
6

Die Konfits und Stopflebern und auch die anderen Speisen auf der Grundlage von Ente oder Gans sind symbolträchtige Spezialitäten des Departements Gers, die für alle Gastronomen und Liebhaber regionaler Produkte wahre Gaumenfreuden sind.

Die Stopfleber, deren Zubereitung auf einem jahrhundertealtem Wissen beruht, ob roh, frisch, halbgekocht oder als Konserve serviert, stammt von Zuchtgeflügel, das mit Mais gemästet wird. Dieses Speise, die an Festtagen und besonderen Ereignissen auf den Tisch kommt, wird kalt, als Vorspeise oder beim Aperitif genossen oder warm, zum Beispiel aus der Pfanne oder als Soßenzutat oder als eigenständiges Gericht wie das Tournedos nach Art Rossini, bei dem die Leber auf einem Stück Rindfleisch serviert wird.

Der Konfit von Gans oder Ente, eine typische Speise aus der Gascogne, wird während einer langen Zubereitung hergestellt, bei der das Fleisch langsam eine Stunde lang in Fett gegart wird. Der Konfit passt wunderbar zu einem grünen Salat, Steinpilzen und Bratkartoffeln. Dazu schmeckt ein Glas Rotwein aus dem Médoc.

In Gimont erzählt das kleine Museum der Gans und der Ente anhand einer originellen Szenographie die Geschichte der Gans und der Ente, von der Antike bis heute. Zudem werden auch Kochkurse für die Zubereitung von Stopflebern angeboten.

Besuchen Sie auch unbedingt einen der zahlreichen Märkte, auf denen Stopflebern angeboten werden, zum Beispiel in Eauze, Gimont, Fleurance, Samatan und Seissan!

Ihr Urlaub
Ein Hotel
Ein Ferienhaus
Ein Gästezimmer
Ein Campingplatz
Eine Freizeitaktivität
Ein Restaurant
Ein Mietwagen
Ein Flugticket
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir cookies setzen.
Mehr Informationen und Einstellungen