Das Zuhause sorgenfrei zurücklassen

Tourismus, Urlaub & Reisen in Frankreich

Tourismus > Praktische Informationen > Das Zuhause sorgenfrei zurücklassen
Das Zuhause sorgenfrei zurücklassen

Bei einer Urlaubsreise stellt sich oft das Problem, dass die Wohnung oder das Haus zurückgelassen werden müssen, und wenn es nur für ein Wochenende ist. Um bösen Überraschungen bei der Rückkehr vorzubeugen, sollten vor der Abreise einige Maßnahmen ergriffen werden.

EINBRECHER ABSCHRECKEN

Eine der größten Sorgen des Urlaubers sind Einbrecher. Es gibt mehrere Lösungen, um während der Abwesenheit potenzielle Einbrecher abzuschrecken:

  • Die einfachste und günstigste Lösung ist, die Anwesenheit vorzutäuschen. Hierzu ein paar Tipps:
  • Lassen Sie Ihren Briefkasten nicht überquellen und bitten Sie einen Nachbarn oder den Hausmeister, den Briefkasten zu leeren oder stellen Sie bei der Post einen Antrag, dass Ihre Sendungen bei längerer Abwesenheit an eine andere Adresse weitergeleitet werden. Die Post kann Ihre Briefe auch bis zu Ihrer Rückkehr lagern, aber diese Dienstleistungen sind in jedem Fall kostenpflichtig.
  • Ändern Sie nicht die Ansage auf Ihrem Anrufbeantworter und erwähnen Sie auf keinen Fall Ihre Abwesenheit. Das beste ist, alle Anrufe auf Ihr Handy umzuleiten oder an den Anschluss von jemandem aus der Familie weiterzuleiten, der während Ihrer Abwesenheit bei sich zuhause ist.
  • Nutzen Sie Schaltuhren, um abends Lampen und eventuell ein kleines Radio einzuschalten.
  • Lassen Sie die Rollos offen, da ständig heruntergelassene Rollos ganz klar die Abwesenheit der Bewohner anzeigen. Allerdings übernehmen einige Versicherungen keine Schäden durch Einbrüche, wenn die Rollos nicht geschlossen waren. Hier muss je nach Fall eine individuelle Lösung gefunden werden.
  • Wenn das Vortäuschen einer Anwesenheit nicht ausreicht, ist es auch möglich, für eine "echte" Anwesenheit bei sich zuhause zu sorgen. Dafür müssen Sie natürlich akzeptieren, dass jemand anderes Zugang zu Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus hat, indem Sie ihm einen Zweitschlüssel überlassen. Solche Dienste erfordern natürlich auch eine kleine Anerkennung für den Helfer.
  • Bitten Sie den Hausmeister, einen Nachbarn oder Freund, regelmäßig bei Ihnen vorbeizuschauen, um kleinere anfallende Dinge zu erledigen. Vergessen Sie nicht, dass Sie als Gegenleistung um den gleichen Dienst gebeten werden können.
  • Wenden Sie sich an eine Hausmeistergesellschaft oder einen spezialisierten Verband, die eine regelmäßige oder dauerhafte Anwesenheit anbieten. Einige Verbände können für Sie zum Beispiel den Kontakt zu Rentnern herstellen, die gern Ferien in einer anderen Wohnung machen würden.
  • Es gibt auch die Möglichkeit, sein Haus oder seine Wohnung mit anderen Urlaubern zu tauschen. Auch hierfür gibt es bereits spezialisierte Verbände.
  • In jedem Fall ist anzuraten, die folgenden Maßnahmen umzusetzen:
  • Informieren Sie den Hausmeister oder Nachbarn über Ihr Abreise- und Rückreisedatum und geben Sie ihnen Ihre Kontaktdaten am Urlaubsort an, so dass sie Sie im Bedarfsfall erreichen können.
  • Die Polizeidienststellen einiger Ortschaften bieten auch an, regelmäßig an unbewohnten Häusern vorbeizuschauen, um zu prüfen, ob alles in Ordnung ist.
  • Verstecken Sie Wertsachen in einem guten Versteck im Haus oder auch außer Haus.
  • Um im Falle eines Diebstahls die Versicherungsbedingungen erfüllen zu können, sollten Sie von allen Wertsachen die Rechnungen und Fotos außerhalb Ihres Zuhauses aufbewahren.

SCHÄDEN VERMEIDEN

Nachdem Sie nun Einbrüchen gut vorgebeugt haben, sollten Sie Ihr Zuhause auch noch vor anderen Schäden wie Überschwemmungen oder kleinen sanitären Problemen schützen. Hierfür:

  • Drehen Sie die Gas- und Wasserhähne ab und schalten auch den Wasserheizer aus, damit er nicht umsonst heizt.
  • Stellen Sie auch alle elektrischen Geräte aus, die sonst im Standby-Modus laufen würden (Fernseher, Computer, DVD-Player etc.). Sie sollten aber nicht den gesamten Strom der Wohnung oder des Hauses abdrehen, um nicht auch das Aquarium, die Tiefkühltruhe und eventuelle Zeitschaltuhren zum Vortäuschen einer Präsenz abzuschalten.
  • Verderbliche Lebensmittel sollten Sie mit sich nehmen, abgeben oder einfrieren. Vergewissern Sie sich auch, dass nichts im Ofen bleibt.
  • Leeren Sie alle Abfalleimer.
  • In einigen Fällen, besonders bei langer Abwesenheit, empfiehlt sich auch das Aufstellen von Ameisen-, Kakerlaken- und Mottenfallen.

HAUSTIERE VERSORGEN

Urlauber sind oft nicht die einzigen Bewohner eines Hauses oder einer Wohnung, sondern sie teilen sich das Zuhause mit ihren Haustieren. Vor einer Urlaubsreise muss also auch an die tierischen Bewohner gedacht werden.

  • Am einfachsten ist es, die Tiere mit in den Urlaub zu nehmen.
  • Einige Haustiere können bei einer kurzen Abwesenheit (kurzes oder verlängertes Wochenende) auch allein bleiben. Das gilt im Allgemeinen für Katzen, Vögel und Fische. Lassen Sie ihnen Wasser und Futter in ausreichender Menge zurück. Bei Fischen überprüfen Sie die ordnungsgemäße Funktion des Aquariums, um technischen Problemen vorzubeugen.
  • Für die anderen Tiere oder bei einer längeren Abwesenheit können Sie jemanden bitten, regelmäßig bei Ihnen vorbeizuschauen, um sich um die Tiere zu kümmern. Das kann der Hausmeister, ein Nachbar, ein Freund oder ein Familienmitglied oder auch jemand von einer Hausmeistergesellschaft oder einem spezialisierten Verband sein.
  • Auch Freunde oder Verwandte können Ihnen eventuell anbieten, das Haustier während Ihrer Abreise bei sich aufzunehmen, manchmal mit der Bitte an Sie, das gleiche auch im umgekehrten Fall für sie zu tun. Wenn das nicht der Fall ist, gibt es auch kostenpflichtige Pflegefamilien oder Tierpensionen.

DIE PFLANZEN VERSORGEN

Auch Ihre Blumen und Pflanzen müssen während Ihrer Abwesenheit versorgt werden. Hierzu ein paar Tipps:

  • Bitten Sie jemanden (Hausmeister, Nachbar, Freund, Familie), regelmäßig bei Ihnen zum Gießen vorbeizukommen. Das kann aber auch schnell sehr aufwändig werden, besonders im Sommer, wenn es heiß ist und oft gegossen werden muss.
  • Wenden Sie sich an einen spezialisierten Verband oder eine Hausmeistergesellschaft (kostenpflichtig).
  • Installieren Sie ein automatisches Gießsystem. Je nach Pflanze und Wasseranschluss gibt es hierfür mehrere Möglichkeiten: Zeitschaltuhr, Übertopf mit Riviera-Bewässerungssystem, einfacher Gießkannenaufsatz auf einer gefüllten Wasserflasche.

NH Lyon Airport
Der Neubau des NH Lyon Aéroport liegt äußerst günstig am Flughafen Lyon Saint Exupéry, 3 km von der Autobahn A432 entfernt. Es erwarten Sie unter anderem...
Frankreich
Handyführer
Während Ihrer Reise finden Sie ganz Frankreich in Ihrem Handy wieder!
Hotel-Verzeichnis
Verzeichnis der Qualitäts-Hotels in Frankreich
Freizeitideen
Peppen Sie Ihren Urlaub mit einer großen Auswahl an Aktivitäten auf
Reise
Reservieren Sie Ihren Urlaub zu günstigen Preisen
Urlaub in Frankreich
Urlaub in Frankreich zum niedrigsten Preis