Umweltbewusstes Reisen

Tourismus, Urlaub & Reisen in Frankreich

Tourismus > Praktische Informationen > Umweltbewusstes Reisen
Umweltbewusstes Reisen

Ein umweltbewusstes Verhalten ist nicht nur zu Hause, sondern ganz besonders auch an Urlaubsorten von großer Wichtigkeit. Wir dürfen nicht vergessen, dass kleine unbedeutende Gesten, wenn sie von hunderten von Touristen stetig wiederholt werden, fatale Folgen für die Umwelt und somit für die schönsten Stätten des natürlichen und kulturellen Erbes in Frankreich haben können. Wir geben Ihnen hier einige Empfehlungen für einen umweltbewussten Urlaub in Frankreich.

TRANSPORTMITTEL

  • Nutzen Sie so oft wie möglich umweltfreundliche Transportmittel. Bevorzugen Sie zum Beispiel die öffentlichen Verkehrsmittel, Mitfahrgelegenheiten und gehen Sie am Urlaubsort angekommen zu Fuß oder nehmen Sie das Fahrrad.
  • Nehmen Sie eher kleine Straßen als die Autobahn, um weniger Benzin zu verbrauchen. So können Sie außerdem kleine Ersparnisse erzielen (keine Autobahnmaut, weniger Benzinverbrauch) und außerdem sind die Strecken außerhalb des Autobahnnetzes viel schöner und erlauben einen Blick auf die umliegende Landschaft.
  • Lassen Sie während des Urlaubs für kürzere Strecken Ihr Auto stehen und entscheiden Sie sich für ein umweltfreundlicheres Fortbewegungsmittel. Legen Sie alle Erledigungen und Einkäufe auf einen Tag, um keine unnötigen Strecken zu fahren.
  • Schalten Sie die Klimaanlage in Ihrem Auto nur im äußersten Bedarfsfall ein. Denken Sie an die anderen Möglichkeiten für ein wenig Abkühlung im Fahrzeug: Fenster öffnen, Sonnenverdecke, Parkplätze im Schatten etc.
  • Wenn Sie eine Notdurft verrichten müssen, halten Sie bitte an den Parkplätzen mit Sanitäranlagen und nicht mitten in der Natur an.

MEER UND STRAND

  • Vermeiden Sie Sonnenschutzöle, die nicht wasserlöslich sind und eine Art Film auf der Wasseroberfläche hinterlassen. Benutzen Sie lieber eine Sonnenmilch.
  • Wenn Sie mit einem Boot unterwegs sind, achten Sie darauf, wo Sie den Anker werfen. An manchen Stellen ist das Ankern verboten, da die empfindlichen Meeresböden durch den Anker beschädigt werden könnten.
  • Achten Sie beim Tauchen darauf, die Korallen nicht mit den Füßen zu berühren und halten Sie sich nur an toten Korallen fest. Halten Sie die Arme nah am Körper und befestigen Sie Ihre Tauchausrüstung. Nutzen Sie kurze Schwimmflossen und schwimmen Sie langsam und vorsichtig.
  • Sammeln Sie keine Muscheln, Korallenstücke und keinen Sand, das könnte schwere Folgen für dieses empfindliche Ökosystem haben.

WANDERUNG

  • Nutzen Sie die markierten Wanderwege, um nicht die Vegetation zu zerstören oder Bodenerosionen zu verursachen.
  • Pflücken Sie keine Pflanzen und sammeln Sie keine Mineralien.
  • Verrichten Sie Ihre Notdurft möglichst nicht in der Natur und nehmen Sie bei Wanderungen über mehrere Tage eine kleine Schaufel mit.

FLORA UND FAUNA

  • Halten Sie ausreichend Abstand zu den frei lebenden Tieren, um sie nicht zu stören. Fassen Sie die Tiere und vor allem die Jungtiere niemals an, da Sie sonst die jungen, aber vor allem auch die erwachsenen Tiere der Herde verstören und provozieren könnten.
  • Geben Sie den Tieren nichts zu essen, da sich das einerseits negativ auf das Gleichgewicht zwischen den Arten auswirken könnte, vor allem aber das natürliche Verhalten der Tiere selbst beeinträchtigen könnte.
  • Angeln und jagen Sie nicht ohne die dafür entsprechende Erlaubnis. Erkundigen Sie sich über die erlaubten Gebiete und Jahreszeiten. Respektieren Sie die geschützten Arten und die Mindestfanggröße.

CAMPING

  • Campen Sie nicht in der freien Natur sondern auf den dafür vorgesehenen Campingplätzen.
  • Entzünden Sie nur dort ein Lagerfeuer, wo es ausdrücklich erlaubt ist. Bevor Sie Ihr Zeltlager wieder verlassen, schütten Sie Wasser über die Feuerstelle, um die Glut ganz zu löschen und Brände zu vermeiden.
  • Nutzen Sie beim Waschen am Fluss oder See keine Reinigungsprodukte und waschen Sie nicht Ihre Kleidung mit Waschmitteln aus. Nutzen Sie hierfür die Sanitäranlagen.

ALLTAG

  • Beim Einkaufen bevorzugen Sie Produkte ohne Umverpackung, mit einer biologisch abbaubaren Verpackung und Vorratspakete.
  • Nehmen Sie einen Einkaufskorb mit, damit Sie keine Plastiktüten benutzen müssen.
  • Denken Sie beim Verlassen Ihrer Unterkunft immer daran, das Licht und eventuell die Klimaanlage auszuschalten.
  • Eine Dusche ist umweltfreundlicher als ein Vollbad. Lassen Sie beim Zähneputzen oder beim Rasieren nicht das Wasser laufen. Drehen Sie den Wasserhahn immer gut zu.

ABFÄLLE

  • Hinterlassen Sie niemals Abfälle (Zigarettenstummel, Verpackungen, Plastiktüten etc.). Nutzen Sie die Abfalleimer oder nehmen Sie Ihren Müll bis zum nächsten Mülleimer mit.
  • Werfen Sie keine Abfälle ins Meer, auch keine biologisch abbaubaren Verpackungen.
  • Wenn entsprechende Mülltonen verfügbar sind, trennen Sie Ihren Müll.
  • Nutzen Sie die speziellen Abfalltonnen für Sondermüll wie Batterien, Glas, Öl etc.

Radisson Blu 1835 Hotel & Thalasso, Cannes
In idealer Lage im Herzen von Cannes und nur 5 Gehminuten vom Palais des Festivals, dem Boulevard de la Croisette und den Luxusboutiquen entfernt heißt...
Frankreich
Campingplatz in Frankreich
Illustrierte Anzeigen und direkter Kontakt mit den Eigentümern
Campingplatz-Anzeigen
Campingplatz-Anzeigen mit Bilder, Suche nach Kriterien
Urlaub in Frankreich
Camping für Ihren Urlaub, Ihre Reisen, Aufenthalte und Wochenenden
Bed and Breakfast mit Charme
Zimmer mit Charme on-line zu besichtigen und zu reservieren