Bringen Sie Leben in Ihren Urlaub!

Burgund-Franche-Comté Reiseführer

Tourismus, Urlaub & Wochenenden in Burgund-Franche-Comté

Burgund-Franche-Comté Reiseführer - Tourismus, Urlaub & Wochenenden in Burgund-Franche-Comté

Mit ihrem herausragenden reichen Naturerbe ist die Region Burgund-Franche-Comté ein beliebtes Ferienziel für alle, die umweltbewussten Tourismus und geschützte Landschaften lieben. Diese wunderschöne ländliche Region, die weltweit für ihre prestigeträchtigen Weinbaugebiete und ihre authentische Küche berühmt ist, wird Sie mit ihren friedlichen Bocage-Landschaften, ihren Weinbergen, ihren geheimnisvollen Wäldern, ihren Gebirgsmassiven, ihren Flüssen, ihren großen Seen und unzähligen kleinen Gewässern begeistern. Um neue Kraft zu tanken geht nichts über eine Fußwanderung im Regionalen Naturpark Ballon des Vosges, Morvan oder Haut-Jura, einen romantischen Spaziergang im Herzen des friedlichen Plateaus der Tausend Weiher oder eine Fahrradtour auf dem Grünen Wanderweg in der Saône-et-Loire. Und um sich in einer sattgrünen Natur zu entspannen und gleichzeitig die Vorzüge des Wassers zu genießen, besuchen Sie am besten den See von Settons im Departement Nièvre, den See von Saint-Point im Doubs oder die Seen Chalain und Vouglans im Jura!

Zu diesen Naturschätzen kommt noch ein Architekturerbe von großem Interesse hinzu. Städte der Kunst und der Geschichte mit bemerkenswerter Architektur wie Dijon mit ihrem Palast der Herzöge des Burgunds, Besançon und ihre Zitadelle von Vauban, Auxerre und ihre gotische Kathedrale, Belfort und ihr majestätischer Löwe, Dole und ihre alten Häuser, La Charité-sur-Loire und ihr Kloster von Cluny, Nevers und ihr Herzogspalast und auch Montbéliard und ihr Schloss der Herzöge von Württemberg zeugen von der glorreichen Vergangenheit der Region. Unbedingt sehenswert sind auch die berühmten Hospize von Beaune, die zauberhafte Basilika von Vézelay, die verblüffende mittelalterliche Baustelle in Guédelon, die königliche Saline in Arc-et-Senans, der Berg Beuvray mit seinem wunderschönen Panorama und das Museum von Bibracte, die Stätte Alésia mit ihren gallo-römischen Ausgrabungen und dem MuseumsPark, aber auch die Kloster von Cluny, Fontenay und Pontigny sowie die Schlösser von Ancy-le-Franc, Bazoches, Berzé-le-Châtel, Cormatin und Tanlay sind unumgängliche Sehenswürdigkeiten.

Die bei Liebhabern von Natur und altem Stein beliebte Region Burgund-Franche-Comté ist auch ein Traumziel für Gastronomen und Weinkenner. Die authentische und geschmackvolle Gastronomie lädt zu Hochgenüssen ein mit so berühmten Spezialitäten und Gerichten wie den Weinen aus dem Burgund und dem Jura, dem Johannisbeerenlikör, den Käsesorten Comté, Époisses und Cancoillotte, der Wurst aus Morteau, dem pochierten Ei mit Burgundersoße, dem Hähnchen in Gelbweinsoße, dem Gemüseeintopf aus der Comté und dem Gewürzbrot. Fans von Rockmusik dürfen auf keinen Fall das berühmte Festival Eurockéennes in Belfort verpassen, das immer Anfang Juli an den Ufern des Sees von Malsaucy stattfindet. Die Region Burgund-Franche-Comté mit ihrem reichen und vielseitigen Erbe besitzt ganz entschieden unzählige Vorzüge, um ihre Besucher von diesem Teil Frankreichs zu begeistern!

Burgund-Franche-Comté Reiseführer

Côte-d'Or

Berühmt für ihren glanzvollen Weinanbau, die Côte-d'Or verfügt über ein reiches architektonisches Erbe wie es die Abtei von Fontenay, die Stadt Beaune und ihr berühmtes Hôtel-Dieu oder noch die Stadt der Kunst und der Geschichte Dijon, Hauptstadt der Burgund, beweisen.

Doubs

Der Doubs bietet eine schöne Auswahl an Entdeckungen mit seinen grossen Wäldern gesäumt von vielfältigen Wanderpfaden, seinen schönen Dörfern und seiner befestigten Stadt Besançon, Hauptstadt der Franche-Comté.

Haute-Saône

Wälder, Flüsse, ausgedehnte Grünflächen und Ebene der tausend Teiche: das ist das Porträt der Haute-Saône genannt "die grüne Insel".

Jura

Juramassiv, bestehend aus wunderbaren Landschaften mit Tannenwäldern, Almen, Seen und Wasserfällen, reiches bebautes Erbe und köstliche gastronomische Spezialitäten sind im Departement Jura zu erkunden.

Nièvre

Departement des Wassers und grün, die Nièvre lädt die Naturliebhaber ein auf Entdeckung der wilden Wälder des Morvan, der Seen, der Teiche und der Wasserläufe, wie der Fluss Loire und der Kanal Nivernais, zu gehen.

Saône-et-Loire

Sich befindend im Süden der Burgund, die Saône-et-Loire hat viel anzubieten mit ihren 300 Kilometer befahrbaren Wasserwegen, ihre zahlreichen romanischen Kirchen, ihre prachtvollen Schlösser, ihre Grüne Strasse und ihre berühmten gastronomischen Spezialitäten wie das Rind Charolais, das Bresse Geflügel und die Weine des Mâconnais.

Territoire de Belfort

Kleinstes Departement von Frankreich ausser der Pariser Region, das Territoire de Belfort unterbreitet seinen Besuchern auf Entdeckung der Stadt Belfort und ihrer beeindruckenden Zitadelle, der blumengeschmückten Dörfer, des See von Malsaucy oder noch des Elsässer Belchen, zu gehen.

Yonne

Anbietend verschiedenartige Landschaften alternierend Rebstöcke des vorzüglichen Weinanbaus von Chablis, Wälder des Morvan, grüne Weiden, Bocages und Wasserläufe, die Yonne schlägt ebenfalls ihren Besucher vor die mittelalterliche Altstadt von Auxerre, die romanische Basilika von Vézelay, die gotische Kathedrale von Sens und die Renaissanceschlösser von Ancy-le-Franc und Tanlay, zu erkunden.

Wochenenden in Burgund-Franche-Comté